Kommentar: Niemand braucht einen E-Scooter

Warum umweltbewusste Menschen lieber mit dem E-Scooter unterwegs sind, als mit dem Fahrrad zu fahren, bleibt für unseren Autor ein Rätsel. (Foto: Jose Marie Hernandez-123rf.com)

Besonders hip und cool auf dem E-Roller durch Augsburg fahren. Warum auch nicht, wenn man zu faul zum Radeln oder Gehen ist? Als umweltfreundliche Alternative zum Auto werden die flinken E-Scooter gefeiert. Das ist Schwachsinn, denn die Elektroroller leisten nicht wirklich einen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Strecken, die mit dem neuen Hipster-Gefährt zurückgelegt werden, sind die Kurzen, die bislang zu Fuß oder mit dem Fahrrad absolviert wurden. Beide Methoden sind wesentlich umweltfreundlicher. Niemand wird mit einem E-Roller mehrere Kilometer verbunden mit größerem Zeitaufwand in die Arbeit fahren oder einen größeren Einkauf erledigen, der schlicht und ergreifend nicht transportiert werden kann.

Aber eins muss man diesen Flitzern ja lassen, man kann sie überall abstellen und spart sich die lästige Parkplatzsuche. Das finden offenbar auch die Scherzkekse gut an den Rollern, die sie dann halb im Busch auf der Grünfläche neben dem Curt-Frenzel-Stadion abstellen. Ein Auto habe ich da noch nicht stehen sehen.

Wenn das Autofahren in der Stadt nicht teurer und unattraktiver gemacht wird, wird nicht einmal ein Jetpack-Verleih jemanden dauerhaft vom Auto als Lieblingsfortbewegungsmittel wegbringen können, also erst recht nicht ein E-Roller.

Zwar sind sie im Betrieb erheblich umweltfreundlicher als ein Auto, Experten vergleichen allerdings den Herstellungsprozess der Akkus für die E-Roller vom CO2-Ausstoß her mit einer 250 Kilometer-Fahrt eines VW Golfs oder einer Zugfahrt von Berlin nach Köln bei durchschnittlicher Auslastung.

Und dann halten diese Dinger im Leih-Betrieb auch nur zwei bis vier Monate. Für jemanden, der Wert auf sein ökologisches Gewissen legt, sind sie also nichts.
Wieso fahren die Auto-Nörgler nicht einfach mit dem Fahrrad? Das ist gut für die Umwelt und die Gesundheit.

Kommentar: Besser E-Scooter als Autos
1
Einem Autor gefällt das:
3 Kommentare
4.662
Enrico Baumann aus Augsburg - Süd/Ost | 01.09.2019 | 08:07  
22
Helmut Weinl aus Neusäß | 01.09.2019 | 08:13  
4.662
Enrico Baumann aus Augsburg - Süd/Ost | 01.09.2019 | 08:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.