Kriegshaber Geschichten: Jeder Vogelliebhaber ist bei uns gerne gesehen!

Der öffentliche Vogelmarkt am Sonntag, 18. März 2018, präsentiert ab circa 7 Uhr vielfältig die „bunte Vogelwelt“ in ihrer ganzen Farbenpracht. (Foto: Wilhelm Uffinger)
 
Wann gibt es endlich Futter? (Foto: Wilhelm Uffinger)

115 Jahre Arterhaltung durch Zucht und Schutz einheimischer Vögel: Der Vogelschutzverein Augsburg-Stamm e. V. wurde bereits im Jahr 1903 gegründet und zählt zu einem der ältesten Vogelschutzvereine Deutschlands. Die offizielle Eintragung ins Vereinsregister erfolgte erst 1975. „Wir können somit auf eine lange Tradition und einen reichen Erfahrungsschatz in Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht zurückgreifen“, so 1. Vorstand Wilhelm Uffinger.

War die Haltung und Zucht von Tieren, speziell Vögeln, früher in erster Linie Selbstzweck zur eigenen Erbauung, so tritt mit zunehmender Umweltzerstörung der Aspekt „Arterhaltung durch Zucht“ bei den nicht domestizierten Vögeln immer mehr in den Vordergrund. Hierzu tragen die Mitglieder des Vogelschutzvereins Augsburg-Stamm e. V. auf unterschiedliche Weise bei. Zum einen pflegen die aktuell rund 40 Mitglieder im Alter zwischen zwölf bis 86 Jahren den Schutz einheimischer Vogelarten, was sich im Betreuen von drei Arealen mit teilweise seltenen Vogelarten zeigt.

Vogelschutzvereins Augsburg-Stamm e. V. pflegt Biotop für Vögel und Insekten

„Als Krönung dieser Bemühungen konnten wir in Ottmarshausen ein Grundstück mit interessantem Vogelbestand erstehen. Unsere speziell angebrachten Nistkästen bieten vor allem Eulen und Meisen einen geschützten Platz zum Brüten. Das Vereinsgrundstück wird als Biotop für Vögel und Insekten gepflegt und gerne als geselliger Treffpunkt zum Austausch und für Vereinsfeste genutzt“, informierte Uffinger, dessen Leidenschaft für Vögel im Teenageralter von 15 Jahren geweckt wurde. Damals überraschten ihn seine Eltern zu Weihnachten mit einem Kanarienvogel. Seit 1974 ist der Vogelzüchter der Arten Kanarien und Trauerzeisige, 2014 kamen noch Gouldamadinen dazu, Mitglied des Vogelschutzvereins Augsburg-Stamm e. V. und steht diesem seit einem Vierteljahrhundert vor. Der gebürtige Augsburger übernahm das Amt seinerzeit vom Nachbarn Alois Kempinger, Großvater von Janik, dem jüngsten Vereinsmitglied. Nikolaus Kugelmann(2. Vorstand), Roland Klein (Schriftführer) und Werner Herbig (Kassierer) unterstützen ihren 1. Vorstand aktiv in allen Belangen.

Ausgezeichnete Züchter im Vogelschutzvereins Augsburg-Stamm e. V.

Zum anderen befinden sich hervorragende und vielfach ausgezeichnete Züchter im Verein, die sich auch auf die Nachzucht von teilweise bereits vom Aussterben bedrohter Vogelarten konzentrieren und die ihr Wissen gerne an Interessierte weitergeben. Immer am letzten Freitag eines Monats, ab 20 Uhr, trifft man sich zum gemütlichen Beisammensein, zu Fachgesprächen und Vorträgen in den Räumen der ESV Sportgaststätte, am Kobelweg 60, in Kriegshaber. „Jeder Vogelliebhaber ist bei uns immer gerne gesehen“, lädt Uffinger Nichtmitglieder zum Vorbeischauen herzlich ein.

Dem 60-Jährigen ist es auch wichtig, die Freunde der gefiederten Tiere darauf aufmerksam zu machen, dass die Mitglieder des Vogelschutzvereins Augsburg-Stamm e. V. nicht die richtigen Ansprechpartner bei Verletzungen von Wild- und Zuchtvögeln sind und entsprechende Anrufe sich deshalb erübrigen: „Wir müssen bei Krankheiten unserer Vögel selber einen Tierarzt aufsuchen“, bekräftigt Uffinger die Wichtigkeit, im Fall des Falles direkt einen entsprechenden Mediziner zu konsultieren.

Schaut’s vorbei: Am 18. März 2018 ist Vogelmarkt

Großsittiche, darunter Ziegensittiche gescheckt, gelb, grün, zimt oder blau; Papageien wie die Ecuadoramazonen; Wellensittiche und Kanarienvögel und dazu Exoten der Arten Gouldamadinen, Reisfinken, Kapuzenzeisige, Diamanttäubchen und weitere sehenswerte Vogelarten. – Am Sonntag, 18. März 2018, von circa 7 bis 10.30 Uhr, hofft die „bunte Vogelwelt“ auf reges Interesse und erwartet die Familien mit ihrem munteren Gezwitscher in den Räumen des TSV Kriegshaber, am Kobelweg 64, in 86156 Augsburg-Kriegshaber.
Der Eintritt beträgt 4 Euro. „Damit decken wir unsere Unkosten und wenn etwas übrig bleibt, investieren wir den Betrag: so wie in der Vergangenheit geschehen, in die Bärenanlage und in das Elefantenhaus des Augsburger Zoos sowie für den Erhalt des Regenwaldes und für den Artenschutz“, erklärt Uffinger.

Weitere Informationen und Kontakt:

Vogelschutz- und Zuchtverein Augsburg-Stamm e. V.
1. Vorsitzender Wilhelm Uffinger
Schmutterstraße 9
86156 Augsburg
E-Mail: info@vogelverein-augsburg.de
Homepage: www.vogelverein-augsburg.de


1
2
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.853
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 17.03.2018 | 19:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.