Linus Förster kommt bald aus dem Gefängnis frei

Der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Linus Förster hat zwei Drittel seiner Strafe verbüßt. (Foto: Foto: Archiv)
Augsburg: Bei guter Führung ist das üblich: Gefangene werden, sobald sie zwei Drittel ihrer Strafe verbüßt haben, vorzeitig entlassen. Deshalb wird der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der schwäbischen Sozialdemokraten, Linus Förster, der im September 2017 wegen zahlreicher Sexualstraftaten zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt wurde, vermutlich Ende des Monats auf freien Fuß gesetzt.
In der Haft unterzog sich Förster einer Therapie. Die Jugendschutzkammer des Landgerichts Augsburg hatte ihn verurteilt, weil er zwei schlafende Frauen sexuell missbraucht und heimlich Sexfilme gedreht hatte. Außerdem besaß Linus Förster Kinderpornos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.