Luftballone, Engel und Teufel: Turamichele-Fest am 28. und 29. September

Beim letzten Glockenschlag lassen die Kinder stündlich ihre Luftballone steigen. Foto: Markus Höck

Wer in Augsburg aufgewachsen ist, erinnert sich mit großer Wahrscheinlichkeit an das Turamichele. Daran, gespannt nach oben zu blicken, während die hölzerne Figur des Erzengels Michael auf den unter ihr liegenden Teufel einsticht, und dabei jeden Glockenschlag mitzuzählen. Es ist ein Kinderfest, das die Augsburger Generationen verbindet, denn die beiden Figuren, die heute im untersten Fenster des Perlachturms erscheinen, gibt es bereits seit 1949. Das ursprüngliche Puppenspiel, das 1616 erstmals schriftlich erwähnt wird, war während des Zweiten Weltkriegs zerstört worden.

Inzwischen gibt es für die Kinder am Michaelitag nicht nur das Puppenspiel, sondern ein begleitendes Kinderfest auf dem Rathausplatz, mit einigen nostalgischen Fahrgeschäften, einem Kletterfelsen und einem Rahmenprogramm mit Tanzaufführungen, Livemusik und Mitmach-Aktionen. Der Feiertag selbst fällt dieses Jahr auf einen Sonntag, das Fest wurde deshalb auf zwei Tage verlängert und findet auch am Samstag statt. Los geht es am Samstagmorgen um 9.45 Uhr. Dann erscheinen zum ersten Mal das Turamichele und das Teufelchen auf der Bühne, verkörpert von zwei jungen Schauspielern, und erzählen die Geschichte des heiligen Michael nach. An beiden Tagen treten die Schauspieler jeweils eine Viertelstunde vor dem Puppenspiel auf dem Rathausplatz auf.

Zur jeweils vollen Stunde zwischen 10 und 18 Uhr fahren zwei Mitarbeiter der Stadtwerke dann die beiden hölzernen Figuren aus dem Fenster des Perlachturms. Die Kinder dürfen lauthals mitzählen, während die Engelsfigur mit jedem Glockenschlag einmal zusticht. Beim letzten Schlag lassen die Kinder ihre Luftballone los und damit Friedensgrüße aus Augsburg in den Himmel steigen. Mit jeder in die Luft geschickten Karte nehmen die Kinder außerdem am Luftballonwettbewerb teil. Wird die Karte bis zum 31. Oktober von einem Finder zurück an den Organisator Augsburg Marketing geschickt, landet sie in einem Lostopf. Dieses Mal sind laut Geschäftsführer Ekkehard Schmölz Preise mit einem Gesamtwert von fast 10 000 Euro zusammengekommen, darunter zum Beispiel eine Fahrt mit einem Heißluftballon, Jahreskarten für das Legoland, ein Fahrrad oder City-Gutscheine, die in Geschäften der Stadt eingelöst werden können. "Uns geht es darum, dass möglichst viele einen Preis gewinnen", sagt Schmölz.

Luftballone aus Naturlatex

Die Luftballone können am Festwochenende an der "Schwanenbar" auf dem Rathausplatz gekauft werden. Dort gibt es auch die Turamichele-Chips, das offizielle Zahlungsmittel auf dem Familienfest, das Kinder zum Beispiel für Fahrten mit den Fahrgeschäften oder den Mitmach-Aktionen einlösen können.

Das Turamichele sei nicht nur ein attraktives Kinderfest, sondern allgemein eine Belebung der Innenstadt, die Augsburg Marketing das ganze Jahr über mit zahlreichen Veranstaltungen anstrebe, so Ekkehard Schmölz. Die erwarteten Besucherzahlen seien zwar stark vom Wetter abhängig, und es fänden auch keine Zählungen statt, doch für gewöhnlich sorgten Veranstaltungen wie das Turamichele-Fest für eine um ein Drittel höhere Passantenfrequenz als an übrigen Tagen. "Wenn die Stadt voll ist, dann sind wir zufrieden", so Schmölz. In Reaktion auf Kritik aus der Bevölkerung betonte er, dass für das Fest bereits seit Jahren Ballone aus Naturlatex verwendet werden, die biologisch abbaubar sind. Im nächsten Jahr soll allerdings auch auf die Verschlüsse aus Plastik verzichtet werden.

Weitere Veranstaltungen am Festwochenende

Am 28. und 29. September fällt das Turamichele-Fest mit einigen anderen Veranstaltungen in der Innenstadt zusammen. So eröffnet am Samstag die Michaelidult zwischen Jakobertor und Vogeltor. Außerdem stehen weiterhin die "Play Me, I'm Yours"-Klaviere an verschiedenen Orten in der Stadt und laden zum Selbstspielen oder zum Zuhören ein. Am Festsamstag hat auch der Augsburger Stadtmarkt, der an diesem Tag für gewöhnlich um 14 Uhr schließt, bis 18 Uhr geöffnet. Gleichzeitig findet am Samstag das Bäckergassen-Fest statt, bei dem Anwohner und Geschäftsinhaber mit Besuchern ihre neu gestaltete Straße feiern möchten. In der Straße in der Augsburger Altstadt gibt es zwischen 11 und 19 Uhr Livemusik und Aktionen wie eine Kleidertauschparty, Kinderschminken, Workshops oder eine Feuershow.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.