Meins wird Deins – Jeder kann Sankt Martin sein!

Kinder des Kindergartens St. Georg in Siebnach und ihre Erzieherinnen überreichten im Eine Welt Zentrum der aktion hoffnung in Ettringen das erste Paket an Geschäftsführer Johannes Müller

aktion hoffnung startet bundesweite Kleiderteilaktion in Kooperation mit dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘

Die aktion hoffnung startet in Kooperation mit dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ die 17. Kleiderteilaktion „Meins wird Deins“. Rund um den Gedenktag des Heiligen Martin am 11. November sind deutschlandweit Kindertagesstätten, Schulen und Pfarrgemeinden eingeladen, gut erhaltene Kleidung zu spenden. Mit den Verkaufserlösen daraus werden Flüchtlingskinder im Libanon unterstützt.

Die Pakete mit den Kleiderspenden werden im Eine Welt Zentrum der aktion hoffnung gesammelt und sortiert und für den anschließenden Verkauf in den VINTY’S-Secondhand-Shops bereitgestellt. Heuer erwartet die Hilfsorganisation Pakete von mehr als 700 Einrichtungen.
Schulausbildung und ganzheitliche Betreuung von Flüchtlingskindern im Libanon
Syrische Flüchtlingsfamilien leiden unter den schlechten Bedingungen in den Flüchtlingslagern. Es gibt oftmals keinen Strom und kein fließendes Wasser, sie haben keine Arbeit und kein Einkommen. Dieser Mangel wirkt sich besonders auf ihre Kinder aus, sie können sie weder ausreichend ernähren noch einen Schulbesuch ermöglichen. Hier hilft der Jesuiten-Flüchtlingsdienst, ein langjähriger Partner des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘. In der Bekaa-Ebene hat er mehrere Zentren errichtet, in denen Kinder und Jugendliche eine Schulausbildung ermöglicht wird und eine ganzheitliche Betreuung angeboten wird. Sozialarbeiter und Psychologen kümmern sich um die jungen Menschen und beziehen auch die Familien mit ein. „Mit der Unterstützung der Aktion „Meins wird Deins“ helfen schon die Jüngsten in unserer Gesellschaft mit, dass nachhaltige Hilfe geleistet werden kann“, lädt Prälat Dr. Bertram Meier, der Aufsichtsratsvorsitzende der aktion hoffnung, zum Kleiderteilen ein. „Schenken Sie Flüchtlingskindern ein Stück Normalität und Stabilität und lassen Sie sie erleben, was es heißt, Kind zu sein“, so Meier weiter.

700 teilnehmende Gruppen erwartet

Nach der großen Resonanz im letzten Jahr erwartet die aktion hoffnung in den kommenden Wochen mehrere hundert Pakete mit gut erhaltener Kleidung von rund 700 teilnehmenden Gruppen. „Bitte spenden Sie bei der Teilaktion nur gut erhaltene Kleidung, die noch sinnvoll weiterverwendet werden kann. Nur so ist es möglich, die Kleidung in den Secondhand-Modeshops der aktion hoffnung zu verkaufen und mit den Erlösen Flüchtlingsfamilien im Libanon ausreichend zu unterstützen“, bittet Johannes Müller, Geschäftsführer der aktion hoffnung.

„Meins wird Deins 2018“ wurde bundesweit von 550 Einrichtungen unterstützt; es wurden 9.791 kg Kleidung und Schuhe gespendet. Mit den Verkaufserlösen daraus in Höhe von 16.140 Euro konnten Kinder und Jugendliche mit Handicap im Zentrum „Yancana Huasy“ in Lima in Peru gefördert werden

Regionale Abgabestellen

Um den teilnehmenden Einrichtungen die Abgabe der Kleiderspenden einfach und kostengünstig zu ermöglichen, ist die direkte Abgabe möglich in:

Augsburg:
VINTY‘S-Secondhand-Modeshop der aktion hoffnung, Oberer Graben 4, 86152 Augsburg

Ettringen:
Eine Welt Zentrum der aktion hoffnung, Rechbergstraße 12, 86833 Ettringen

Nürnberg:
VINTY‘S-Secondhand-Modeshop der aktion hoffnung, Fürther Straße 74, 90429 Nürnberg

Außerdem haben Aktionsteilnehmer die Möglichkeit, Paketscheine für einen kostenlosen Versand per E-Mail (lena.tuschl@aktion-hoffnung.de) zu bestellen.

Weitere Informationen, Aktionsflyer und Arbeitsmaterialien auf der Homepage unter www.aktion-hoffnung.de und www.kindermissionswerk.de.

Videoclip zur Aktion: https://www.youtube.com/watch?v=oHEaWCTb1QA


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.