Menschen mit Autismus können sehr wohl sehr viel

Bilder zeigen bei der Ausstellung „Autismus ist bunt – Lebenslinien!“ in der Stadtbücherei Augsburg die künstlerischen Fertigkeiten von Menschen mit Autismus. Foto: Caritas Augsburg/Bernhard Gattner.

Ausstellung in der Stadtbücherei informiert über bunte Lebenslinien

Augsburg, 11.10.2019 (pca). „Menschen mit Autismus können gar nichts.“ Mit diesem Vorurteil sehen sich Betroffene, Angehörige und Beratungsstellen häufig konfrontiert. Doch das entspricht nicht der Wirklichkeit. Menschen mit Autismus können sehr wohl nicht nur etwas, sondern oft sehr viel. Genau das will die Ausstellung „Autismus ist bunt – Lebenslinien!“ des Kompetenzzentrums Autismus Schwaben-Nord der Caritas in Augsburg verdeutlichen. Sie ist vom 18. bis 31. Oktober 2019 in der Stadtbücherei Augsburg zu sehen. Konzipiert wurde sie anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Kompetenzzentrums. Hier werden verschiedenste Werke von Menschen mit Autismus vorgestellt und zugleich können sich Betroffene, Angehörige und Fachkräfte über die Autismus-Spektrums-Störung informieren.

„Viele Menschen denken, dass Menschen mit Autismus gar nichts können. Aber ich habe schon manch einen getroffen, der dann Literatur studiert hat. Unsere Klienten werden sehr oft unterschätzt“, sagt Sonja Jacobs, Beraterin des Kompetenzzentrums Autismus Schwaben Nord. Um mit Vorurteilen aufzuräumen aber auch einfach zu erklären, wie Menschen mit Autismus die Welt wahrnehmen, wurde diese Ausstellung ins Leben gerufen.

Besucher können dort an einem würfelförmigen Informationsstand die vielfältigen Facetten der Autismus-Spektrums-Störung kennenlernen. In einem Film, der in Zusammenarbeit mit der Stiftung St. Johannes produziert wurde, erzählen Menschen mit Autismus in Interviews über ihr Leben und erklären, was Autismus für sie bedeutet. Der Innenraum des Würfels ist dem auditiven Sinn gewidmet: Dort kann man sich hinsetzen und hören, wie sich Menschen mit Autismus gegenseitig interviewen und ihre Lebenslinien erzählen. Dieser Innenraum wurde von der Kontaktgruppe des Kompetenzzentrums Autismus Schwaben Nord erarbeitet.

Schaubilder wollen den Besuchern fachliches Verständnis über Autismus vermitteln. Gleichzeitig bieten sie einen Überblick über die Beratungsstellen in Bayern und Schwaben. Besonderer Teil der Ausstellung sind 23 künstlerische Werke von Menschen mit Autismus, in denen sie zeigen, dass sie sehr wohl künstlerische Fähigkeiten haben. Hier drücken sie durch Fotografien, Zeichnungen oder Gedichte aus, was ihnen wichtig ist.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, bewusst zu machen, wie vielfältig, bunt und facettenreich die Autismus-Spektrums-Störung ist. Die Hilfestellung und Beratung muss deshalb immer sehr individuell angepasst werden und ist zuweilen sehr zeitintensiv. Auf jeden Fall sind sich die Beraterinnen des Kompetenzzentrums Autismus Schwaben Nord aber einig: „Wir haben sehr viel Spaß bei unserer Arbeit und wir arbeiten gerne mit Menschen mit Autismus zusammen.“ (Karin Pill)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.