Mit »Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer« eröffnet das Theater Augsburg das Brechtfestival 2018

Bühnenbildmodell „Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer“ | Foto: Oliver Kostecka
Fatzer, das Fragment – Fatzer, das unaufführbare Stück – Fatzer, der Jahrhunderttext.
Als Kooperationspartner des Brechtfestival 2018 mit dem diesjährigen Titel »Egoismus vs. Solidarität« zeigt das Theater Augsburg ab dem 23. Februar »Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer« im martini-Park in einer Inszenierung von Christian von Treskow. Obwohl die Handlung in der Zeit des Ersten Weltkrieges spielt, ist »Fatzer« ein überzeitliches Werk, ein Text über das Verhältnis des Einzelnen zur Gemeinschaft.

Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer
Nach dem Fragment von Bertolt Brecht


Im Winter 1917/18 desertieren Johann Fatzer und seine drei Kameraden Koch, Büsching und Kaumann von der Front des Ersten Weltkrieges und gehen nach Mülheim an der Ruhr. Sie verstecken sich bei der Frau von Kaumann, um auf die Revolution zu warten und hungern. Hier kehrt sich der äußere Kampf nach innen, gegeneinander, als Kampf ums Überleben und ums Dasein. Und Fatzer, der Ausgestoßene, muss am Ende sterben.
Brecht, der seinen Text immer wieder überarbeitet hat und 1932 schließlich die Arbeit an ihm aufgab, nannte ihn »unaufführbar«. Heiner Müller nannte ihn einen »Jahrhunderttext« und bearbeitete die über 400 Seiten zu einer Bühnenfassung.
Zum Brechtfestival 2018, hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, bringt das Theater Augsburg Brechts »Fatzer« in einer eigenen Bühnenfassung zur Aufführung.
Christian von Treskow führte bei über 60 Inszenierungen an Bühnen im In- und Ausland Regie und war von 2009 bis 2014 Schauspielintendant und künstlerischer
Geschäftsführer der Wuppertaler Bühnen.

Inszenierung Christian von Treskow
Bühne & Kostüme Oliver Kostecka
Dramaturgie Sabeth Braun
Musik Girisha Fernando

Fatzer Kai Windhövel
Koch Klaus Müller
Büsching Sebastian Müller-Stahl
Kaumann Gerald Fiedler
Therese Kaumann, Fleischer Ute Fiedler
Andere Frau, Fleischer Linda Elsner
Soldat, Fleischer Anatol Käbisch

Premiere

23.2.2018 19:30 | martini-Park

Weitere Termine
27.2.2018 19:30 | martini-Park
1.3.2018 19:30 | martini-Park
7.3.2018 19:30 | martini-Park
9.3.2018 19:30 | martini-Park
17.3.2018 19:30 | martini-Park
23.3.2018 19:30 | martini-Park
4.4.2018 19:30 | martini-Park
14.4.2018 19:30 | martini-Park
29.4.2018 18:00 | martini-Park
27.5.2018 18:00 | martini-Park

Weitere Veranstaltungen des Theater Augsburg im Rahmen des
Brechtfestivals


Theater als Expedition 1: Sinnsuche
Workshop für Jugendliche und Erwachsene zu »Der Untergang des Egoisten Johann Fat-zer«
23.2.2018 16:00 | villa (ehemals k15)

Ein Wort zum Sonntag
Theaterpredigt zu »Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer«
Predigt: Dr. Gregor Gysi
25.2.2018 16:00 | St. Anna

5. Sinfoniekonzert: Verboten und verfolgt

26.& 27. 2.2018 20:00 | Kongress am Park
Konzerteinführung: 19:10
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.