Nachtflug über Augsburg verschoben

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt musste seine geplanten Nachtflüge über Augsburg absagen. (Foto: Thomas Rodak)

Der geplante Nachtflug eines Forschungsflugzeugs über Augsburg musste abgesagt werden. Das Wetter machte den Wissenschaftlern einen Strich durch die Rechnung.

Der Nachtflug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) über Augsburg musste wegen des schlechten Wetters gestrichen werden.

Eigentlich war vorgesehen, dass ein Flugzeug vom Typ Dornier 228-212 über Augsburg kreisen sollte, um eine Hyperspektral-Messung durchführen. Ziel der Forschungsflüge wäre es gewesen, exemplarisch die Charakteristika der städtischen Straßenbeleuchtung zu bestimmen, etwa das eingesetzte Leuchtmittel, die Intensität und die Abschirmung.

Laut DLR waren bis zu acht Testgebiete in Deutschland vorgesehen. Augsburg war eines davon. Der Flug wird nun auf nächstes Jahr verschoben. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.