Odyssee der Kuscheltiere

Die neugierige Biene und ihr etwas schüchterner Partner Bepo suchen gemeinsam ein neues Kaninchen-Zuhause

Aufnahme / Drei Kaninchen unter den Neuzugängen im Tierheim

Augsburg. Es dauert einige Zeit, bis sich das schwarz-weiße Fellknäuel durch die offene Tür des Transportkorbs hinaus wagt in den geräumigen Kleintierstall des Tierheims. Lange war das Kaninchen zuvor allein in dem engen Kasten eingesperrt, ohne Auslauf und obendrein in einem Keller.

Das Tier war ein „Mitbringsel“ für ein kleines Mädchen gewesen, hatte aber in der Wohnung keinen Platz gefunden. So brachten es Mutter und Tochter schließlich ins Tierheim. „Die Eltern hätten eine solche unüberlegte Gabe trotz der Freude des Kindes von Anfang an zurückweisen sollen“, rät Sabina Gaßner, Geschäftsführerin des Tierschutzvereins. „Tiere sind Lebewesen und eignen sich grundsätzlich nicht als Geschenke, darauf weisen wir unermüdlich hin.“

Trotzdem kommen solche Fälle immer wieder vor. Wer ein Tier – aus welchen Gründen auch immer – nicht behalten kann, sollte es auf jeden Fall ins Tierheim bringen. Die Übereignung kostet zwar eine Gebühr, doch wird es dort betreut, gut versorgt und möglichst schnell in ein passendes neues Zuhause vermittelt.

Insofern hatte das „Keller-Kaninchen“ Glück im Unglück. Anders als Kaninchendame Biene und ihr Partner Bepo. Sie waren in einem Karton ausgesetzt worden. Glücklicherweise fanden Spaziergänger die beiden und brachten sie ins Tierheim.

Alle drei Kaninchen sind mittlerweile wieder wohlauf. Nun suchen sie einen artgerechten Platz, an dem sie es in einem großen Käfig, gern auch mit Auslauf, gut haben.

Tierheim Augsburg, Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21 / 45 52 90-0, www.tierschutz-augsburg.de, Besuchszeiten Do – So 13 – 16 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.