Parcours der Liebe in Augsburg: Ehepaare gefordert

Roswitha und Ramón feiern heuer ihren 60. Hochzeitstag. Fotos: Monika Grunert Glas

60 Jahre verheiratet: Roswitha (84) und Ramón (85) verraten das Geheimnis ihrer Ehe

Augsburg: Auf dem Moritzplatz in Augsburg konnten am heutigen Samstag Ehepaare einen Parcours meistern. "Gemeinsam Spaß haben, miteinander etwas Aufregendes erleben, miteinander sprechen", sagt Mitinitiatorin Dr. Brigitte Nickel, das halte eine Ehe lebendig. Im Rahmen der Marriageweek, einer Initiative von Personen und Institutionen aus Bereichen der Kultur, Kirche, Politik und Wirtschaft mit dem Ziel, den Wert der Ehe in der Gesellschaft zu stärken, finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Weltweit, in Augsburg ebenso wie in den umliegenden Kommunen Aichach, Friedberg, Diedorf und Neusäß.  Dazu gehören Tage für Paare, Segnungsgottesdienste und Vorträge ebenso wie beispielsweise ein Selbstverteidigungskurs, ein Tanzabend und ein Candlelightdinner.

Hochzeit am 1. Mai 1959

Roswitha heiratete vor 60 Jahren ihren Ramón, einen Spanier. Der Schwiegersohn, ein Ausländer? Der Vater der heute 84-Jährigen war dagegen. Doch sie setzte sich durch und bereut es nicht: "Ein wenig Mut haben und bleiben", rät die "Gärtnerin aus Liebe" allen Paaren, bei denen es kriselt. "Kompliziert wird es hi und da bei allen." Zwei Söhne haben Roswitha und Ramón, und vier Enkel. Gemeinsam stehen die Senioren am Moritzplatz, erfahren, was im Rahmen der Marriageweek so los ist. Der Blick der Frau geht zur nahen Kirche: "Ich habe Ihn oft angerufen. Er lässt die Leute nicht zappeln." Ihr Glaube half ihr durch manche schwere Stunde. Am 1. Mai vor 60 Jahren haben sie geheiratet. Morgens die Messe, abends in kleiner Runde die Feier, mit einem befreundeten Paar.  

Bürgermeister Stefan Kiefer und Frau Karin tanzen Walzer

 Sozial-Bürgermeister Stefan Kiefer ist an diesem regnerischen Samstagvormittag mit seiner Frau Karin unterwegs. Gemeinsam wagen sie sich an den Spaßparcours. Mit einem Fußball zwischen den Köpfen tanzen sie Walzer, sie balancieren über einen Balken und tragen das "Ehejoch". 23 Jahre werden es heuer im Juli, dass sie verheiratet sind. Eine Tochter und zwei Söhne im Alter von 14, 16 und 19 Jahren haben die Kiefers. Bei drei Kindern ist es nicht immer einfach, auch einmal etwas nur als Paar zu unternehmen. "Wir haben uns dann einen Babysitter genommen", verrät Karin Kiefer. Mal ins Kino, einen Tanzkurs machen, mal nur zu zweit zum Wandern gehen. Das ist wichtig für eine Ehe. Stefan Kiefer weist auf eine besondere Veranstaltung hin. Am 12. Februar gibt es einen Festvortrag mit Empfang im Augsburger Rathaus. Paartherapeut Hans Jellouschek kommt mit seiner Frau und Kollegin Bettina. Die Experten legen dar, wie man die Liebe über Jahre hinweg lebendig halten kann. Beginn ist um 19 Uhr im Oberen Fletz des Rathauses. Der Abend ist kostenlos.
Das genaue umfangreiche Programm der Mariageweek finden Interessierte im Internet unter marriage-week-augsburg.de

 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.