Politik und Tierschutz

Dem Tierschutz verpflichtet – der Tierschutzverein fragt, Politiker antworten, Tierfreunde nehmen sie beim Wort (Foto: Radika Schöne / pixelio.de)

Klartext / Tierschutzverein befragt Kandidaten zur Landtagswahl

Augsburg. Farbe bekennen heißt es für die eingeladenen Politikerinnen und Politiker in der moderierten Fragerunde des Tierschutzvereins am Donnerstag, den 13. September, um 19 Uhr im Annaforum. „Vor der Landtagswahl wollen wir im Namen unserer Mitglieder und aller Tierfreunde von den Kandidatinnen und Kandidaten wissen, wer in Sachen Tierschutz was vertritt und vorantreiben will,“ erläutert Vorsitzender Heinz Paula. Der Diskussion stellen sich Stephanie Schuhknecht (Bündnis 90/Die Grünen),  Regina Stuber-Schneider (Freie Wähler), Andreas Mayer (Die Linke), Josef Hummel (CSU) und Harald Güller (SPD).

Als „Prüfsteine“ nennt Paula zum Beispiel, „wie sie zur finanziellen Unterstützung der bayerischen Tierheime stehen, zur Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Freigänger-Katzen, zum Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzvereine oder zu Tierversuchen in bayerischen Forschungseinrichtungen. An ihren Aussagen heute Abend werden sie sich nach der Wahl messen lassen müssen“, so Paula weiter. Reges öffentliches Interesse ist ausdrücklich erwünscht, innerhalb des zeitlichen Rahmens werden themenbezogene Fragen aus dem Publikum gern aufgegriffen. (es)

Veranstaltungsort: Annaforum, Im Annahof 4, 86150 Augsburg. Veranstalter: Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Tel. 08 21/45 52 90-0, info@tierheim-augsburg.de, www.tierschutzverein-augsburg.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.