Rechtzeitig vor Weihnachten: Gästeführerverein Augusta e.V. unterstützt die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e. V. mit 1200 Euro

Der Teddybär ist das Maskottchen der Augsburger Elterninitiative Lichtblicke e.V. (Foto: Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg - Lichtblicke e.V.)
 
Als freigestalteter „1200-Euro-Schein“ wurde der Spendenbetrag am 22. November 2018 symbolisch übergeben. (v.l.n.r.: Daniela Sailer, Brigitte Ploner, Heike Abend-Sadeh, Petra Zillner, Gerd Koller, Ludwig Wiedemann, Mila Koller, Christian Heinrich, Petra Kraft, Jutta Grewenig, Halrun Reinholz, Eva Wagner-Rioux) (Foto: Gästeführerverein Augusta e.V., Augsburg)
Augsburg: Rathausplatz |

Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V.

Auf der Homepage der Elterninitiative steht zu lesen: „Eltern wollen vor allem eines: dass es ihrem Kind gutgeht. Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, befindet sich die ganze Familie im Ausnahmezustand. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war.“

Wer sich selbst über gesunde Kinder und Enkelkinder erfreuen kann, für den ist es „normal“, dass die Kleinen quietschfidel durch den Garten rennen und Fußballspielen. Schon wenn das eigene Kind mal vorübergehend nicht in den Garten, auf den Fußballplatz oder ins Schwimmbad kann, kommt der gewohnte Ablauf durcheinander.

Aber wie ist dies erst, wenn das Kind langfristig zwischen dem Elternhaus und der Klinik pendeln muss? Oder wenn es tagelang im Bett liegen muss, damit sich der kleine Körper von den Strapazen der ärztlichen Behandlung erholen muss? Das hat dann zwangsläufig auch Auswirkungen auf den Tagesablauf der Eltern und der anderen Kinder im Haushalt.

Um diese Krankheitsfolgen erträglicher zu machen, wurde 1985 die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V. ins Leben gerufen. Der Verein unterstützt die betroffenen Kinder und Eltern und in enger Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Kinderkrebszentrum am Klinikum Augsburg.

Aktionen des Gästeführervereins Augusta e.V.

Seit August 2015 lädt der Gästeführerverein interessierte Gäste ein, kostenfrei an Gästeführungen zu speziellen Themen in Augsburg teilzunehmen. Die Aktionen tragen die Namen „Augusta trifft …“ und „Weltgästeführertag“.

Im Gästeführerverein Augusta e.V. sind aktuell 53 qualifizierte Gästeführerinnen und Gästeführer organisiert, denen es wichtig ist, neben der eigenen Präsenz auch die von kulturellen Einrichtungen oder sozialen Organisationen in Augsburg zu fördern. Deshalb haben wir die finanziellen Erträge der letzten drei Werbeaktionen der Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V. gespendet. Bei früheren Aktionen wurden die eigenommenen Spenden an die Städtischen Kunstsammlungen weitergeleitet.

Insgesamt beteiligten sich an den beiden regelmäßigen Aktionen ("Weltgästeführertag" Ende Februar und "Augusta trifft ..." Ende August) bis zu zehn Gästeführer mit ihren speziellen Angeboten, die sonst nicht im Führungsprogramm enthalten sind. Alle Angebote sind so konzipiert, dass keine Eintrittsgelder anfallen und die Führung zwischen 30 und 90 Minuten dauert. Pro Aktion zählen wir mehr als 100 interessierte Augsburger und Gäste; auch "Mehrfachtäter" werden gerne mitgenommen.

Spendenübergabe am 22. November 2018

Am 22. November fand die symbolische Übergabe der gesammelten 1200 Euro an Herrn Gerd Koller, 1. Vorsitzender der Elterninitiative, im Gasthaus Maximiliansklause in der Jesuitengasse in Augsburg statt. Er meinte in seiner kurzen Erklärung der Arbeit seines Vereins: „Alle Kinder sind gleich!“

Der Vorsitzende des Gästeführervereins, Ludwig Wiedemann, ließ es sich nicht nehmen, Herrn Koller für die Spielesammlung im Mildred-Scheel-Haus, ein zusätzliches vorweihnachtliches Geschenk mitzugeben.

In Form eines freigestalteten „1200-Euro-Scheins“ wurde der Spendenbetrag symbolisch übergeben. Anwesend waren: Daniela Sailer, Brigitte Ploner, Heike Abend-Sadeh, Petra Zillner, Gerd Koller, Ludwig Wiedemann, Mila Koller, Christian Heinrich, Petra Kraft, Jutta Grewenig, Halrun Reinholz, Eva Wagner-Rioux. Sie alle sind auf dem Foto zu sehen.

Die Spendenbereitschaft der Gäste und der Honorarverzicht der Gästeführer, die sich an den drei kostenfreien Führungsaktionen beteiligten, ermöglichten die Weitergabe des Gesamtnettoertrags in Höhe von 1200 Euro. Vielen Dank allen Unterstützern und vor allem an die mitwirkenden Gäste-führerinnen und Gästeführer.

Weitere Informationen zu Lichtblicke e.V.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.krebskranke-kinder-augsburg.de. Hier könnten Sie online spenden, wenn auch Sie die Arbeit der Elterninitiative aktiv unterstützen wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.