Rot-Kreuz-Lädle sucht ehrenamtliche Helfer

Steven Seyfarth arbeitet im Rot-Kreuz-Lädle in Lechhausen. Dort werden derzeit weitere Helfer gesucht, die bei der Arbeit unterstützen. Foto: Leena Volland

Die Rot-Kreuz-Lädle in Augsburg stehen für Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt, denn sie verkaufen schicke Second-Hand-Mode, deren Einnahmen in soziale Projekte des BRK in Augsburg fließen. Dieses Konzept funktioniert nur durch die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern in den Läden. Für das Lädle in Lechhausen sucht das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, jetzt dringend Personal.

„Man kommt viel mit Leuten in Kontakt und die Arbeit ist abwechslungsreich“, sagt Steven Seyfarth. Der 30-Jährige arbeitet seit zwei Monaten im Lädle in Lechhausen. Die Aufgaben als Helfer reichen vom Aussortieren der abgegebenen Kleidung und dem Einordnen im Laden bis zum Verkaufen, Abkassieren und der modischen Beratung der Kunden. Schon vier Stunden pro Woche genügen, um den guten Zweck zu unterstützen.

Wer gerne im Rot-Kreuz-Lädle Lechhausen, Schillstraße/Turnerstr. 1, aushelfen möchte, kann sich bei Ruth Groschke melden unter 0172 5742548 oder per Mail: info@brk-laedle.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.