Salafistische Strukturen in Bayern – ProtagonistInnen und Zielsetzungen

Wann? 12.10.2018 19:30 Uhr

Wo? Annahof Hollbau, Im Annahof, 86150 Augsburg DEauf Karte anzeigen
Historikerin Nina Käsehage
Augsburg: Annahof Hollbau | Vortrag und Diskussion

Nina Käsehage ist Historikerin und Religionswissenschaftlerin; seit dem Jahr 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Rostock. Ihre Promotion über die deutsche salafistische Szene wurde im März 2018 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die erste bundesweit angelegte empirische Untersuchung über Prediger und Anhänger des Salafismus in Deutschland.
Was hat man sich unter dem Begriff ‚Salafismus‘ vorzustellen? Sind alle Salafisten gleich oder gibt es unterschiedliche Gruppen, die unter diesem Namen subsummiert werden? Wo wären die Täter von Ansbach und Würzburg inhaltlich einzuordnen?
Der Vortrag befasst sich mit grundsätzlichen Begriffsklärungen, um ein besseres Verständnis von Wörtern wie „Salafismus“, „Islamismus“ und „Terrorismus“ zu erlangen, die uns gegenwärtig sehr häufig in den Medien präsentiert werden.
Anhand von Praxisbeispielen aus der aktuellen Feldforschung im salafistischen Milieu werden salafistische Strukturen in Bayern und deren ProtagonistInnen und Zielsetzungen aufgezeigt.
Die anschließende Diskussion bietet die Möglichkeit, bislang ungeklärte Fragen zu stellen und ebenfalls unaufgeregt über mögliche Gefahren für die Zivilgesellschaft, die aus dem gewaltbereiten Spektrum des Salafismus resultieren könnten, ins Gespräch zu kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.