Secondhand-Faschingsmärkte in und um Augsburg

MitarbeiterInnen der aktion hoffnung präsentieren die große Auswahl an Faschingskostümen
Noch bis 9. Februar tourt die aktion hoffnung mit ihren Secondhand-Faschingsmärkten durch Bayern und stoppt in und um Augsburg. Für alle Faschingsfreunde bringt die Hilfsorganisation tolle Kostüme, funkelnde Glitzermode, Nostalgisches und Kleidung aus vergangenen Jahrzehnten mit.

Das besondere Einkaufserlebnis

„Wir bringen zu jedem Markt ungefähr 2000 bunte und ausgefallene Secondhand-Faschingskostüme für die ganze Familie mit und bieten so ein besonders Einkaufserlebnis. Hier findet wirklich jeder was und schont dabei neben der Umwelt auch noch den Geldbeutel“, erklärt Karin Stippler, die für die aktion hoffnung die Märkte organisiert. 

Erlöse für Entwicklungsprojekte weltweit

Das Besondere dabei: Mit dem Reinerlös unterstützen die Organisatoren verschiedene Entwicklungsprojekte, darunter ein Online-Studienprogramm für junge Menschen in den Kriegs- und Krisengebieten weltweit.

Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 15.000 Faschingsfreunde die 60 Märkte; die aktion hoffnung konnte danach mit 47.150 Euro Entwicklungsprojekte weltweit unterstützen.

Die Faschingsmärkte finden statt in:

Westendorf


Kindertagesstätte St. Georg, Riedstr. 5, 86707 Westendorf
am Freitag, 1. Februar von 15 bis 18 Uhr

Augsburg-Bärenkeller

Pfarrheim St. Konrad, Wertinger Str. 103, 86156 Augsburg
am Samstag, 2. Februar von 10 bis 13 Uhr

Augsburg, Kulturpark West

Kradhalle, Am Exerzierplatz 49, 86156 Augsburg
am Freitag, 8. Februar von 15 bis 18 Uhr

Friedberg

Pfarrzentrum, Pfarrstr. 1, 86316 Friedberg
am Samstag, 9. Februar von 10 bis 13 Uhr

Weitere Informationen bei der aktion hoffnung unter 0821/3166-3621 oder karin.stippler@aktion-hoffnung.de und auf der Homepage unter www.aktion-hoffnung.de/mobile-faschingsmaerkte


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.