Stoppt Rückwürfe mit Marion Kracht und Tina Schüssler

Weltmeisterin und Pop-Rock Sängerin Tina Schüssler macht sich mit anderen Prominenten stark und kämpft mit der Deutschen Umwelthilfe e.V. für unseren Fisch. Sie unterstützt auch Sea Shepherd um das Leben im Meer zu retten (Foto: Annabell Fiebiger)

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. hat deutschlandweit aktuell eine große Kampagne gegen illegale Fischrückwürfe gestartet. Gemeinsam mit Prominenten Stars setzen sie ein Zeichen und drehten einen Film mit Schauspielerin Marion Kracht, Pop-Rock Sängerin Tina Schüssler, Schauspielerin Aline Joers und Followfish. Sie alle springen in ihrem Video zusammen in kompletter Kleidung ins Wasser, als Aufruf und Symbol, damit illegale Fischrückwürfe endlich gestoppt werden. Auch Schauspieler Hannes Jaenicke unterstützt dieses Projekt. 

Jedes Jahr werden tonnenweise zu junge und zu kleine Fische halbtot über Bord geworfen. Es ist erschreckend, aber wahr. Internationale Fischereiflotten fischen mit sogenannten Schleppnetzen bis auf den Grund unserer Meere und fangen dabei wahllos alles, was ihnen entgegenschwimmt. Dabei landen auch ungewollt tonnenweise Meerestiere und zu kleine Fische im Netz, die hinterher nicht verkauft werden können. Damit sie nicht auf die Fangquoten angerechnet werden, werfen die Flotten sie einfach zurück ins Meer. Diese Rückwürfe sind illegal. Sie rotten unsere Fischbestände aus und gefährden damit auch die regionale Küstenfischerei.

Deshalb kämpft die Deutsche Umwelthilfe e.V. mit all ihren Unterstützern für eine Fischerei, die europaweit auf verantwortungsvolle Fangpraktiken setzt. Dies sind die konkreten Forderungen:
·Die Kontrolle und vollständige Dokumentation der Fischerei und der Umsetzung des Rückwurfverbots auf EU-Ebene. Wer einen Fisch fängt, muss ihn an Land bringen und auf die Fangquoten anrechnen lassen. Das schafft Anreize für naturverträgliche Fangmethoden.
·Ein gerechtes und transparentes Fangquoten-SystemIst , das regionale Küstenfischer und umweltschonende Fischereibetriebe fördert.
·Konkrete Managementpläne zur Fischereibeschränkung in Nord- und Ostsee, aber auch in allen anderen europäischen Meeren. Meeresschutzgebiete dürfen nicht länger nur auf dem Papier bestehen, sondern müssen echte Rückzugsräume für Dorsch, Scholle und Co bieten.

Sängerin und TV-Moderatorin Tina Schüssler ist nicht nur im Tierschutz aktiv. Sie ist Patin und Botschafterin der größten Organisationen, trainiert mit den Patienten und bringt sich aktiv, in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, in die Beschäftigungstherapie mit ein. Für die energiegeladene Powerfrau ist es wichtig, sich stark zu machen und für jedes Leben ob Mensch oder Tier zu kämpfen.

So kann man die Kampagne unterstützen (Video Tina Schüssler):


Aktueller Film #StopptRückwürfe:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.