Turamichele 2018: Das Kinderfest auf dem Rathausplatz

Kinderaugen, die gespannt auf den Perlachturm schauen, und Kinder, die im Chor die Glockenschläge mitzählen: Augsburg feiert wieder sein Turamichele-Familienfest. Am 29. und 30. September luden nostalgische Fahrgeschäfte, Livemusik, ein buntes Bühnenprogramm und Mitmach-Aktionen Familien aus Augsburg und dem Umland zum gemeinsamen Feiern auf dem Rathausplatz ein.

Das Turamichele, eines der ältesten Kinderfeste Deutschlands, wird in diesem Jahr mit einem großen Fest in der Innenstadt, fliegenden Friedensgrüßen und einem bunten Rahmenprogramm gefeiert. Neben vielen Mitmach-Aktionen für Kinder gibt es an beiden Veranstaltungstagen auf der Bühne am Rathausplatz verschiedene Shows, Tanzeinlagen und Livemusik für die ganze Familie. Täglich findet zu jeder Stunde das Kinderschauspiel statt, bei dem die kleinen Darsteller die Geschichte vom Turamichele nacherzählen. Das Turamichele erscheint danach im Fenster des Perlachturms und bezwingt zum Rhythmus der Glockenschläge den Teufel. Lauthals besingen Kinder dann den Sieg des Guten über das Böse.

Aufregend geht es für die kleinen Turamichele-Besucher weiter: Mit dem letzten Glockenschlag lassen alle Kinder ihre Luftballons mit Friedensgrüßen aus Augsburg und der Chance auf einen Gewinn in den Himmel steigen. Denn an jedem Luftballon hängt eine Karte, mit der die Kinder an einem Luftballonwettbewerb teilnehmen. Unter über Hundert Preisen sind eine Fahrt mit dem Heißluftballon, Jahreskarten für das Legoland und Augsburg-City-Gutscheine. Die Luftballons mit Karten konnten am Festwochenende an der Schwanenbar auf dem Rathausplatz erworben werden. Dort gibt es auch die Turamichele-Chips, das offizielle Zahlungsmittel auf dem Familienfest. Die Chips können Kindern zum Beispiel beim Kinderschminken, für Fahrten mit nostalgischen Karussells oder bei einer anderen der zahlreichen Aktionen einlösen. (pm) Weitere Bilder des Turamichele-Fests 2018
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.