Unklarheit schmerzt, Klarheit heilt

Renè Borbonus sagt: Unklarheit schmerzt, Klarheit heilt. Fotos: Baumgartner

Renè Borbonus weiß, was er sagen muss, um verstanden zu werden. Der bekannte Redner sprach im Rahmen der Vortragsreihe „Wissentanken“ der StadtZeitung und Aichacher Zeitung im Golden Amber in Friedberg zum Thema „Klarheit“.

Nein. Die Sprache der Führungskräfte hat nicht viel gebracht. Sie beschönigt und macht aus Problemen Herausforderungen. „Und Ihre Mitarbeiter kommen sich verschaukelt vor“, warnt Renè Borbonus. Denn jeder Mitarbeiter wisse nach dem Trend zur euphemistischen Sprache im Berufsleben in den vergangenen Jahrzehnten, dass der Chef Probleme meint, wenn er von Herausforderungen spricht. „Nutzen Sie die Worte richtig“, bat Borbonus seine rund 250 Zuhörer im Golden Amber.


"Ihre Mitarbeiter kommen sich verschaukelt vor!"

Borbonus zählt zu den führenden Spezialisten für professionelle Rhetorik im deutschsprachigen Raum. Seine Berufung ist das gesprochene Wort, und genau davon handelte sein Vortrag „Klarheit“ im Golden Amber in Friedberg, in dem er herausfiltert, was wirklich zählt. Denn: Wer Menschen Klarheit bietet, lenkt unweigerlich die Blicke auf sich. Borbonus gab im Golden Amber nicht nur Tipps zur klareren Sprache im Berufsleben zwischen Chef und Mitarbeiter, sondern beleuchtete auch Kommunikationsfallen in der Beziehung zwischen Partnern oder Eltern und Kind.

Nächster Vortrag mit Thorsten Havener

Mit der Vortragsreihe „Wissentanken“ geht es weiter am Montag, 19. März. Thorsten Havener ist an diesem Abend zu Gast und spricht zum Thema „Beobachtungsgabe & Körpersprache.“ Infos und Buchung bei der Veranstaltungsagentur SPRECHERHAUS, www.sprecherhaus-shop.de, Telefonnummer 02561/69 565 170.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.