vhs Augsburg feiert mit 58 erfolgreichen Deutschkurs-Absolventen

Übergabe der Zertifikate an die erfolgreichen Deutsch als Zweitsprache Absolventen und Absolventinnen, li. Brigitte vonTaeuffenbach / vhs, re. Stefan Glocker, Direktor der vhs Augsburg; Foto: Annette Zoepf
Augsburg: VHS Augsburg | Strahlende Gesichter gab es Ende März bei der Übergabe der Goethe-Instituts Sprachzertifikate an die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Deutsch als Zweitsprache“-Kurse der vhs Augsburg. Der Kurs auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachkenntnisse ist unter anderem eine Bedingung, um in Deutschland einen Einbürgerungsantrag stellen zu können. Zudem wird das Zertifikat auf B1, B2 oder C-Niveau unabhängig hiervon von vielen Unternehmen von ihren internationalen Mitarbeitern verlangt. Rund ein Viertel der Absolventen dieses Semesters nahmen an der Feier teil.

Unterschiedliche Motivationen
Die Gründe für die Teilnahme an den Deutschkursen sind vielfältig. Robert Stone aus Großbritannien lebt seit 22 Jahren in Deutschland. „Ich möchte mich jetzt vor dem Hintergrund der Diskussion um den Brexit in Deutschland einbürgern lassen. Dafür brauchte ich das Zertifikat.“ Jonathan Speck, aus Brasilien ist Priester und im Juni 2018 zum Studium an dierKatholisch-Theologischen Fakultät nach Deutschland gekommen: "Ich strebe hier meinen Master und die Promotion an, später möchte ich in die Hochschul-Lehre. Sie können mich auch in der Augsburger Gemeinde St. Ulrich antreffen.“ Silvia Cusido, Spanien: „Ich arbeite als Ingenieurin bei einer großen Augsburger Firma. Seit anderthalb Jahren bin ich hier. Mein Plan ist, weiter hier zu leben und zu arbeiten.“

Zertifikat, Rose und Kursgutschein
Überreicht wurden nicht nur die Zertifikate und eine Rose für jeden Absolventen, sondern auch ein Kursgutschein über 40 Euro für weitere Kurse an der vhs Augsburg, sowie eine Tasche mit dem Kursprogramm. Direktor Stefan Glocker gratulierte den Teilnehmern und betonte: „Die Volkshochschulbewegung gibt es seit mehr als 100 Jahren. In Augsburg gibt es uns seit 1904 – und damit sind wir sogar noch älter als unser Fußballclub.“
Glocker hofft, möglichst viele der Teilnehmer sei es in den Deutsch-Folgekursen oder anderen Bereichen bald einmal wieder zu sehen: „In den Kursen der vhs kommen Menschen verschiedener Herkunft zusammen. Sie interessieren sich für IT, Gesundheit, Kunst, Fotografie… . Die Beherrschung der deutschen Sprache ist dabei die wichtigste Voraussetzung. Die Goethe-Zertifikate sind hier das Maß aller Dinge und wir sind sehr stolz auf unsere inzwischen mehrere tausend Absolventinnen und Absolventen, auf die wir inzwischen zurückblicken können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.