Was bei den Augsburger Sommernächten heuer alles geboten ist

(Foto: Gökhan Bozkurt gobo-pictures com/PM Augsburg Marketing)

Die Augsburger Sommernächte stehen kurz bevor. Vom 27. bis zum 29. Juni wird aus der Augsburger Innenstadt wieder eine Festzone.

Für das, wie die Veranstalter sagen, größte bayerische Stadtfest verwandeln sich die Plätze, Höfe und Straßen zwischen St. Ulrich und dem Rathausplatz in Bühnen, Strände und Lounges. Erstmalig gibt es eine Sommernächte-Festivalzentrale, die ab dem 11. Juni ihre Türen öffnet.

Wenn am Donnerstag, 27. Juni, um 20 Uhr auf der MAN-Bühne vor St. Ulrich die Augsburger Philharmoniker bei „Classic for free“ die ersten Töne erklingen lassen, dann wissen alle Augsburger: Die Sommernächte sind zurück. Von St. Ulrich über den Kö und den Stadtmarkt bis hin zum Rathausplatz erstreckt sich drei Tage lang auf über 23.000 Quadratmetern die Festzone der Sommernächte, in der es 18 verschiedene Areas mit unzähligen Musikstilen zum Feiern gibt – so kann man zusammen zu aktuellen Charthits tanzen, zu italienischen Schlagerhymnen schunkeln oder alleine für sich mit Kopfhörern lautstark Evergreens singen.

Neuheiten bei den Augsburger Sommernächten 2019

Neu sind in diesem Jahr die drei „Local Heroes Bühnen“, auf denen lokale Künstler auftreten, sowie die Tikimeile; am Moritzplatz können inmitten tropischer Palmen die Festivalbesucher bei exotischen Klängen und dank zahlreicher Cocktail- und Foodtrucks die Sommernächte genießen.

Nicht nur am Moritzplatz, sondern in der ganzen Festzone verteilt, werde es eine breite kulinarische Auswahl geben, betonen die Veranstalter. Neben klassischen Angeboten wie Pommes, Bratwurst, Limo und Bier, die bei keinem Stadtfest fehlen dürfen, zeige die Augsburger Gastroszene ihr Können mit Grillspezialitäten, hausgemachten Eisköstlichkeiten und den süßesten Feinbackwerken sowie lokalem Craft-Bier, Highballs und selbstgezogenen Limonaden.

In der neuen Festivalzentrale steht der Veranstalter "Augsburg Marketing" im Zwischenzeit (Annastraße 16) allen Anwohnern und Unternehmern, die ihr Geschäft innerhalb der Festzone haben, für Fragen zur Verfügung. Die Festivalzentrale steht aber auch allen Sommernächte-Fans und Interessierten offen. Öffnungszeiten ab 11. Juni: Montag bis Freitag 12 bis 17 Uhr (am 20. Juni geschlossen), samstags 10.30 bis 15 Uhr; Vom 27. bis 29. Juni: 17 bis 20.30 Uhr. Weitere Informationen zu Programm und rund um die Augsburger Sommernächte 2019 unter www.augsburg-city.de/sommernaechte.



Abstimmen und 1250-Euro-Gutschein gewinnen: StadtZeitung und RadlBauer suchen den Spieler der Saison beim FC Augsburg

Wir suchen den FCA- Spieler der Saison, und brauchen dazu Ihre Hilfe. Wählen Sie aus unseren Spielern der Monate Ihren Favoriten und gewinnen Sie! Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Einkaufsgutschein im Wert von 1250 Euro von unserem Partner RadlBauer. Mitmachen ist leicht: Registrieren Sie sich auf www.stadtzeitung.de, unserem offenen Nachrichtenportal für Augsburg und die Region.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.