Wenn der beste Freund des Menschen baden geht...

Weit, weiter, am weitesten: Das Finale der 3. schwäbischen Hundeweitsprung-Meisterschaft vom Beckenrand. (Foto: Beyschlag)
Augsburg: Familienbad Plärrer |

Petrus ist ein Hundefreund. Zum 5. Hundebadetag der BRK-Wasserwacht Augsburg-West „Bello´s Batschlach“ strahlten am Wochenende, 14./15. September, die rund 3200 Besucher mit der Sonne um die Wette. 1150 Vierbeiner nutzten die Gelegenheit, das zu tun, was sie sonst nie dürfen: im Familienbad Augsburg frei Schnauze plantschen. Damit wurde das Rekordergebnis aus dem Vorjahr noch überboten.

Dobermann, Mops, Berner Sennenhund, Pudel und Co. beim Baden zu beobachten – das ist an sich schon großes Kino. Die BRK-Wasserrettungshunde der Wasserwacht Augsburg-Stadt und der italienischen Elite-Wasserrettungshundeschule SICS zeigten zudem, welche Rolle Hunde als Lebensretter spielen. Dass ein Hund ein ganzes Schlauchboot voll Menschen in Sicherheit ziehen kann, wussten vorher wohl die wenigsten.

Eva Weber moderiert 3. Hundeweitsprung-Meisterschaft

Warum der Hund als „bester Freund des Menschen“ bezeichnet wird, demonstrierten auch die Behindertenbegleit- und Besuchshunde eindrucksvoll. Wäsche abhängen, einen Joghurt holen, dem Frauchen ein Pflaster abmachen – für Begleithund „Jacky“ kein Problem. Viele Fellträger nutzten die Möglichkeit, das 4-Pfoten-Schwimmerabzeichen, ähnlich dem „Seepferdchen“, zu erwerben. Das Finale der 3. schwäbischen Hundeweitsprung-Meisterschaft vom Beckenrand wurde von der 2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg, Eva Weber, moderiert. 

Kompletter Erlös für das Ehrenamt der Wasserwacht

Was viele nicht wissen: Die Frauen und Männer der Wasserwacht, die in den Freibädern, Seen und Flüssen für Sicherheit sorgen, machen das alle ehrenamtlich in ihrer Freizeit! Wie in den Vorjahren kommt der komplette Erlös der Veranstaltung der ehrenamtlichen Arbeit der BRK-Wasserwacht Augsburg-West zu Gute. „Wir danken dem Bäderamt und dem Ordnungsamt der Stadt Augsburg, allen beteiligten Einheiten unseres BRK-Kreisverbands Augsburg-Stadt und den 70 Helfern pro Tag, die mit ihrem Einsatz eine Veranstaltung dieser Größenordnung überhaupt erst möglich machen“, so Alexandra Strohmeier, Organisatorin des Hundebadetags und Vorsitzende der BRK-Wasserwacht Augsburg-West.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.