Wortschätzle 121 - Edzd send Zibberla reif, rod ond siaß

Zipperla an dr Wertach san edzd reif ond siaß.
Als Kendr hend mr se grea ond oreif brogged. Grausig saur wared se.

Wenn grad an dr Wertach endlang laufsch, dann kosch de Zibberla-Beim guad ausmacha. Deils hänged de rode Frichd am Baum, manchmoal hend se reif au a gelbe Farb. Zipperle hend mir friar als Kendr gsammled, wenn se so em Mai no grea wared. Mr send auf d’Beim naufgleddred, dia san so vier Meddr hoch – Obachd, de junge Zweig hend Dorna. Ond mir hend dia greane Dengr brogged, ganze Hosadascha hen i voll mid deane drei Zendimeddr große Bolla ghed. Dann hend mr ons highogged ond dia saure oreife Denger abgnaged bis auf da Kera. Allweii hods drhoim ghoißa: Duad dia ned essa, do drvo griad ma da Durchfall, vor ellem wenn ma drzua was dringa duad – vo wega, gschdimmd hods bei mir nia, i han nia ned an Flodda Oddo drvo griagd.
Zibberla, manche hoißed se au Zibarte, send a kloine Forma von Zwetschga, Pflauma, a Undrard. Zom Datschi macha send se mid drei Zendimeddr a bissle z’kloi, des wär a reachs Gefummel, a reachds Gfredd, de Kera ganged ganz schleachd vom Fruchdfleisch weg. Aber Findige duan draus wohl Schnabs brenna, ja do send gwieß au a baar Schwoba drbei, dia schwarzbrenned.
Dass Zibberla a alde Form vo Zwetschga send, dia ma scho frier gnudzd hod, des sigd ma da dra, dass ma en jung- schdeinzeidliche Siedlunga scho Kerala vo Zibberla gfunda hod. Schlaue Schbrochwissaschafdlr leided des Word „Zibberle“ vom Word „Cypern“ ab, was amoal auf a heifige Verbreidong vo deane Beim en dr Gegend vom Middlmeer schliaßa lossd.
4
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
7.813
Sebastian Summer aus Aystetten | 31.07.2018 | 08:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.