Wortschätzle 128 - Was machsch bloß mid de Zwetschga?

Auch im Backofen kann man Zwetschgenmarmelade und -mus machen.
Jetzt macht man blechweise Datschi und Zwetschgenmarmelade.

Heid hods was richdig Schwäbischs zom Middag geba: Zwetschgadatschi mit Kartoffelsubb. En dr oina Hand dr Leffl fir d’Subb ond en dr andra Hand dr Datschi. Des isch gwöhnungsbedirfdig, aber i kenns so, seid i gloi war.
Brobierds es amoal. Schbädr bin i no Zwetschga hola ganga, mid zwoi Gredda voll ben i hoim komma, 15 Kilo warns – ond i hab mi so zamma grissa, dass i ned no mea vom Baum rahol. Wurmig sans kaum gwea ond so hab i edzd zwoi ganz große Debf voll mit Zwetschga zom Marmelad macha. So vill ko i garned essa ibr da Wendr, aber als Schwob will ma ja au nix verkomma lossa.
Ond wenn i obeds bloß mid am siaßa Zuig rom doa hab, dann brauch i was Salzigs. Also ab en da Garda ond no a baar reife Tomada gholed, a Subb koched ond grad guad wars – ja, a Wurschd- brod hädds au doa, wär au salzig gwea, aber gwieß ned so guad wia dia frische Subb aus de oigene Tomada ausm Gärdle – vielleicht warns de ledschde heir. Ma woiß es ja ned.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.