Wortschätzle 155 / Es isch Auguschd ond es herbschdeled

(Foto: Tatiana Chekryzhova, https://de.123rf.com/profile_satura86)
Es send bloß a baar Reagadeg gweasa, es kommed no scheane Deg.

Der viele Reaga hod ja was Guads, weil d’Nadur noch der langa Droggazeid des Wassr verdammd nedig hod. Abr doch ned meine Tomada! I sodd se ausdünna, dass dr Wind zom Abdroggna bessr durchkomma duad durch mein Tomada-Urwald, abr des isch so a Dregg en de nasse Beed, dass i’s allweil nausschiab.
Meine Tomada brauched d’Sonn, kaum was is bisher reif wora ond so viele greane Budza hänged an de Schdauda. I hab so meine Zweifl, dass dia wergle elle no was weared – do kenndsch debressiv weara.
Abr schee heard sich’s scho an, wenn draußa da Reaga hearsch, wenn d’Drobfa so schee gleichmäßig gegad Scheiba schlaged, do ibrlegsch, ob dr ned glei no a Kann Tee machsch. Abr es isch doch erschd Ende Auguschd ond es herbschdeled, es machd da Eidrugg, als ob’s scho gar dief em Herbschd isch. Drweil send’s bloß a baar Reagadeg ond bloß weil des Wochaend dr Herbschd-plärrer afangd, isch no lang ned Herbschd – fir mi ned, no lang ned! I megad edzd no a baar scheane Deg, mid Sonn ondrdags ond a weng an Reaga bei Nachd, so schlofd’s sich au bessr, wenn’s nachds nemme so hoiß isch. I hoff auf an scheana Aldweibrsommr!
2
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
9.405
Sebastian Summer aus Aystetten | 22.08.2019 | 11:20  
25
Martha Plaseller aus Augsburg - City | 02.09.2019 | 17:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.