Zufahrtssperre und Eingangskontrolle: Stadt Augsburg stellt Sicherheitskonzept für den Plärrer vor

Die Besucher des Osterplärrers sollen sich auch dieses Jahr wieder „sicher fühlen können“, so Robert Kühnel von der Polizei
Augsburg: Plärrer |

Die Stadt Augsburg hat ihr Sicherheitskonzept für den bevorstehenden Osterplärrer vorgestellt. Neben Zufahrtsperren wird es auch dieses Jahr wieder Eingangskontrollen geben.

Das größte Volksfest Schwabens steht wieder bevor: Der Augsburger Plärrer eröffnet am Ostersonntag, 21. April, nun bereits zum 141. Mal.

Die Sicherheit spielt bei einer solchen Großveranstaltung eine wichtige Rolle. Wie der stellvertretende Leiter der Polizei Mitte, Robert Kühnel, auf der Pressekonferenz zum Osterplärrer betonte, sei das Ziel, dass die Besucher „sich sicher fühlen können“.

Auch dieses Jahr wird es wieder Eingangskontrollen an den drei Eingängen Langenmantel-, Bad- und Schwimmschulstraße geben. Hierbei werden hauptsächlich Taschen und Rucksäcke auf deren Inhalt kontrolliert. Um den Zutritt zur Veranstaltung zu beschleunigen, werden alle Plärrerbesucher gebeten, keine größeren Behältnisse mitzubringen.

„Sich sicher fühlen können“

Zusätzlich sollen neben der Plärrerverordnung am Info-Point, Tafeln an den Eingängen auf besonders wichtige Verhaltensregeln für die Besucher hinweisen.
Vor der Eröffnung werden alle Geschäfte vom TÜV und nach dem Aufbau von der LGA Bayern, Prüfamt für Standsicherheit, eingehend geprüft. Des Weiteren werde die Überwachung der Lebensmittelbetriebe und der ausreichende Tierschutz durch das Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen sichergestellt, erklärt Ordnungsreferenten Dirk Wurm.

Neben der Polizei werden auch die Feuerwehr, eine private Sicherheitsfirma und das Bayrische Rote Kreuz für Sicherheit sorgen.

Die Plärrerwache an der Schwimmschulstraße wird dieses Jahr zum letzten mal genutzt. Der Grund: Sie ist nicht mehr zeitgemäß. Ein Neubau ist bis zum kommenden Herbstplärrer in Planung.

Insgesamt geben sich die Veranstalter zuversichtlich, dass der Plärrer auch dieses Jahr wieder sicher und geregelt ablaufen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.