"Augsburger Allianz gegen Immobilienspekulation" ruft zu Demonstration auf

(Foto: Symbolbild https://de.123rf.com/profile_macor)
Mehrere Organisationen, unter anderem die Bürgervereinigung „Augsburg in Bürgerhand“ und Attac-Augsburg, rufen für Samstag, 6. Juli, ab 14 Uhr zu einer Demonstration für bezahlbaren Wohnraum in Augsburg auf. Die Demonstranten starten am Königsplatz. Initiator ist die „Augsburger Allianz gegen Immobilienspekulation“. Bruno Marcon, OB-Kandidat von „Augsburg in Bürgerhand“, hat eine Rede auf der Abschlusskundgebung angekündigt.

„In Augsburg sind in den letzten Jahren die Immobilien- und Mietpreise regelrecht explodiert“, schreiben die Organisatoren. Neben den privaten Anlegern sieht die Allianz die Schuld auch bei der Stadtregierung: Diese heize die Preisdynamik an, indem sie städtische Immobilien „zu Schleuderpreisen“ verkaufe und den Erwerb von Grund für städtische Wohnungen vernachlässige. Mit der Demonstration fordert die Allianz den umfassenden Erwerb von Grund durch die Kommune sowie einen Ausbau des sozialen Wohnungsbaus. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.