Berufung bis zum Schluss

Augsburg: Landratsamt |

Landrat Martin Sailer verabschiedet zwei Rektorinnen und einen Rektor in den Ruhestand


Am Schuljahresende findet jedes Jahr eine ganz besondere Feierstunde im Landratsamt statt. Landrat Martin Sailer hat dann die schöne Aufgabe, Rektoren in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. „Sie waren jahrzehntelang treue Wegbegleiter und haben sich an den Schulen im Landkreis überdurchschnittlich engagiert“, so der Landrat.

Brigitte Bleimeir unterrichtete drei Jahre lang an einer deutschen Schule in New York, bevor sie 2005 Schulleiterin an der Grundschule Königsbrunn-Nord wurde. 2011 erfolgte die Versetzung als Rektorin an die Grundschule Königsbrunn-Süd. In ihren letzten beiden Dienstjahren beschäftigte sie vor allem der Umbau der Schule. Momentan wird noch der Umzug der kompletten Schule in ein Ausweichgebäude gestemmt.

Nach Stationen in Marktoberdorf und Lengenwang verschlug es Angelika Ruisinger 1991 an die Volksschule Thierhaupten. Neun Jahre später wechselte sie zur Volksschule Meitingen, wo sie zur Konrektorin für die Grundschule ernannt wurde. Seit 2002 war sie an der Grundschule Nordendorf als Rektorin tätig.

Michael Baur ist tief mit der Grund- und Hautpschule Langweid verbunden. Bereits vor 37 Jahren fing er dort als Lehrer an, wurde 1997 zum Zweiten Konrektor, 1999 zum Ersten Konrektor und schließlich 2004 zum Rektor ernannt.

„Ihre Rektorentätigkeit war für Sie alle eher eine Berufung, denn eine Pflicht. Vielen Dank für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit. Sie haben immer gesagt, was Sie denken und das jeweilige Schulprofil entscheidend mitgeprägt. Alles Gute für Ihre Zukunft“, gab der Landrat den ausscheidenden Rektoren mit auf den Weg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.