Das Das Einwanderungsgesetz – eine Chance für Deutschland! Diskussion mit Lars Klingbeil

Wann? 19.09.2018 10:00 Uhr

Wo? Hotel am alten Park, Frölichstraße 17, 86150 Augsburg DEauf Karte anzeigen
Lars Klingbeil. Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)
Augsburg: Hotel am alten Park | Für die SPD ist klar: Wer gut integriert ist, soll in Deutschland eine Chance bekommen. Deswegen befürwortet die SPD den sogenannten Spurwechsel.
Deutschland ist ein Einwanderungsland. Die SPD fordert seit langem ein Einwanderungsgesetz, damit die Einwanderung klar und rechtsstaatlich geregelt wird. Aber es ist genauso wichtig, all den Ausländern, die hier gut integriert sind und unser Land als Pfleger, Erzieher oder andere Fachkräfte bereichern, ebenfalls eine sichere Bleibeperspektive anzubieten, gerade auch den Flüchtlingen, die eine Ausbildung absolvieren oder eine Ausbildung absolvieren könnten! „Es ist überhaupt nicht zu vermitteln, dass Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, abgeschoben werden“, erklärt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.
Den sogenannten Spurwechsel, nämlich abgelehnten oder geduldeten Asylbewerbern den Weg in den deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen, befürwortet die SPD.
Viele Unternehmen und Einrichtungen engagieren sich vorbildlich für Integration und unterstützen ausländische Menschen, hier Fuß zu fassen und dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Dies muss auch mit dem geplanten Einwanderungsgesetz möglich sein und festgeschrieben werden.
Darüber möchte die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr mit Lars Klingbeil und Ihnen diskutieren. Kommen Sie am Mittwoch, 19. September um 10 Uhr in den Großen Saal im Hotel am alten Park, Frölichstraße 17, 86150 Augsburg

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.