Ergebnis der Bezirkswahl nun amtlich: Schwabenparlament wächst auf 36 Sitze an

Die Ergebnisse der einzelnen Parteien. Foto: Bezirk Schwaben


Nun ist das Wahlergebnis amtlich: Der Wahlkreisausschuss für Schwaben gab am Freitag das Ergebnis der Wahl zum 16. Schwäbischen Bezirkstag bekannt. An der Sitzverteilung hat sich demnach im Vergleich zur ersten Auswertung nichts mehr verändert. Das künftige Schwabenparlament wächst von derzeit 27 auf 36 Bezirksräte an. Die 13 Direktmandate eroberte sich die CSU.

Die Grünen entsenden künftig sechs Vertreter, die Freien Wähler fünf, Afd vier, SPD drei und FDP zwei in den schwäbischen Bezirkstag. Mit je einem Sitz sind die Linke, Bayernpartei und ÖDP vertreten. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,12 Prozent (2013 bei 61,09 Prozent). (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.