Erinnerungsmedaille und Ehrenplakette

Landrat Martin Sailer (links), Vorstandsvorsitzender des BRK-Kreisverband Augsburg-Land, Paul Steidle (2. v. r.) und Max Strehle, Ehrenvorsitzender des BRK-Kreisverband Augsburg-Land, zeichneten Theodor März für seine langjäh-rigen Verdienste aus.
Augsburg: Landratsamt |

Theodor März erhält hohe Auszeichnungen

Er war alleine bei der Bereitschaftspolizei Königsbrunn an der Durchführung von etwa 3.500 Blut-spenden in erheblichem Maße beteiligt. Außerdem hat er in seinen 40 Jahren Dienstzeit bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei etwa 2.500 Polizeibeamtinnen und -beamte unmittelbar in der Schwimm- sowie Rettungsausbildung – dies zu einem erhebli-chen Teil in seiner Freizeit – betreut. Die Liste der herausragenden Leistungen von Theodor März ist beeindruckend. Für sein herausragendes Engagement und seinen langjährigen Einsatz für das Bayerische Rote Kreuz, insbesondere für den Kreisverband Augsburg-Land, verlieh ihm Landrat Martin Sailer nun die Erinnerungsmedaille des Landkreises Augsburg. „Theodor März ist immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird. Sein unermüdlicher Einsatz ist beispielhaft und einer solch hohen Auszeichnung mehr als würdig“, so Landrat Martin Sailer.

Theodor März war von 1976 bis 1996 als stellvertretender Landesbeauftragter für die Zusammenarbeit von Wasserwacht und Polizei zuständig. Darüber hinaus war er zwanzig Jahre Mitglied im Landesausschuss der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes. Von 1980 bis 2000 war Theodor März Bei-rat und Verbindungsmann zur Bayerischen Bereitschaftspolizei Königsbrunn in der Wasserwachtabteilung Augsburg-Land und gehörte zudem von 1993 bis 2013 als Beirat dem Kreisvorstand des BRK-Kreisverband Augsburg-Land an.

Anlässlich seines 80. Geburtstages überreichten ihm Paul Steidle, Vorstandsvorsitzender des BRK-Kreisverband Augsburg-Land, sowie der Ehrenvorsitzender des BRK-Kreisverband, Max Strehle, die Ehrenplakette des Blutspendedienstes in Gold für seine jahrzehntelange, herausragende Unterstützung im Bereich des Blutspendewesens. „Theodor März hat sich sowohl durch seinen Einsatz für die Was-serwacht als auch durch sein überdurchschnittliches Engagement bei Blutspendeaktionen für den BRK-Kreisverband verdient gemacht“, so Paul Steidle. „Als langjähriger Beirat war Theodor März ein außerordentlich kenntnisreicher und engagierter Mitarbeiter, der sich in hervorragender Weise für die Erfüllung der dem BRK übertragenden Aufgaben ein-setzte. Dafür danken wir ihm sehr“, schloss sich Max Strehle an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.