Europawahl 2019 in Augsburg: Grüne in Hochstimmung, SPD und CSU enttäuscht

Die Europawahl fand heute in Augsburg bis 18 Uhr statt (Foto: Peter Maier)

Mehr als 500 Millionen Unionsbürger entscheiden, wer die nächsten fünf Jahre im Europäischen Parlament sitzt. In Augsburg waren rund 191.000 Menschen aufgerufen, an der Europawahl teilzunehmen. Hochrechnungen und Wahlergebnisse hier im Liveticker zum Nachlesen.

20:30 Uhr: Alle Stadtteile sind ausgezählt. Die Ergebnisse: CSU 30,7%, SPD 10,1%, Grüne 25,6%, AfD 8,9%, Linke 3,9%, FDP 3,6%, Freie Wähler 3,2%, ÖDP 3,2%, Sonstige 10,6%.

19:56 Uhr: Die Veranstaltung im Rathaus neigt sich dem Ende zu. Die momentanen Ergebnisse: CSU 30,6% , SPD 10,1%, Grüne 25,8%, AfD 8,9%, Linke 3,9%, FDP 3,6% und die Freien Wahler 3,2%

19:50 Uhr: Volker Ullrich (CSU) ist mit dem Abschneiden der CSU nicht zufrieden. "30 Prozent liegen unter unseren Ansprüchen."

19.38 Uhr: Landtagsabgeordnete Stephanie Schuhknecht (Grüne) freut sich über das "super Ergebnis" ihrer Fraktion. "Es war eine Klima-Wahl. Für dieses Thema setzen wir uns ja schon lange ein." 

19:25 Uhr: Benjamin Adam (SPD): "Das SPD Ergebnis ist knapp über dem bayernweiten Durchschnitt aber trotzdem wirklich schlecht." Stolz ist er auf die hohe Wahlbeteiligung der Augsburger. "Bei Trump, dem Brexit und dem Klimawandel kann nur eine europäische Lösung helfen, darum ist es gut, dass so viele Leute wählen gehen."

19:06 Uhr: Ersten Hochrechnungen zufolge beträgt die Wahlbeteiligung in Augsburg 54,4 Prozent. Die vorläufigen Ergebnisse: CSU 30,2%, SPD 9,9%, Grüne 25,7%, AfD 9,4%, Linke 4,3%, FDP 3,6% und die Freien Wähler 3,1%

18 Uhr: Die Wahllokale sind nun geschlossen und die Auszählung beginnt. Bereits jetzt zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung als bei der vergangenen Wahl 2014 ab. 38,4 Prozent der wahlberechtigten Augsburger haben ihre Stimme abgegeben. 2014 lag die Beteiligung bei 36,3 Prozent.

Im Augsburger Rathaus hat die öffentliche städtische Wahlinfo-Veranstaltung begonnen. Vertreter aus Politik und Gesellschaft verfolgen gemeinsam den Wahlausgang im Rathaus.
Auf Großbildschirmen werden die Hochrechnungen der Fernsehsender übertragen. Gegen 19 Uhr werden die ersten Hochrechnungen erwartet.
0
1 Kommentar
77
Theo Baumeister aus Neusäß | 28.05.2019 | 19:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.