Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Augsburg: Landratsamt |

ADFC zeichnet Landratsamt Augsburg aus

Mit den seit Kurzem überdachten und beleuchteten Abstellplätzen mit eigener Reparaturstation hat das Landratsamt Augsburg die letzten Voraussetzungen zur Zertifizierung als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) geschaffen. Die ehemaligen PKW-Stellplätze im Hinterhof werden nun für die zweirädrigen Fortbewegungsmittel genutzt. Eine eigene "Radlspur" soll die Radfahrer sicher über den Parkplatz leiten. Auch an E-Bike-Fahrer wurde gedacht, indem Steckdosen für das kostenlose Laden zur Verfügung stehen. Die insgesamt 78 Stellplätze sollen in Kombination mit den bereits im Gebäude vorhandenen weiteren Service-Angeboten mehr Mitarbeiter zum Radfahren motivieren. Duschen, Spinde und Gelegenheiten zum Trocknen der Kleidung wurden geschaffen, sodass nun offiziell die Auszeichnung durch den ADFC an den "Hausherrn" Herrn Landrat Martin Sailer übergeben werden konnte.


Die Zertifizierung "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ist eine Initiative der EU und des ADFC (www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de). Ziel ist die Schaffung von Bedingungen in Unternehmen, durch die Mitarbeiter oft und gerne das Rad auf dem Weg zur Arbeit und auf dienstlichen Wegen nutzen. Das Landratsamt Augsburg ist das erste Landratsamt, welches diese Zertifizierung erhalten hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.