Folter in Mali

Aktuell gibt es immer mehr Berichte zur Folter in Mali z.B. "Deaths, Torture in #Army Detention".
Die Sicherheitskräfte versuchen, durch Folter und Misshandlungen, Geständnisse bezüglich möglicher Verbindungen zu den bewaffneten Gruppen zu erpressen.
2017 dokumentierte die MINUSMA 252 Fälle von Menschenrechtsverletzungen bzw. -verstößen durch Sicherheitskräfte und bewaffnete Gruppen, die mehr als 650 Opfer forderten. Darunter waren u. a. 21 Fälle außergerichtlicher Hinrichtungen sowie vorsätzlicher und willkürlicher Tötungen, zwölf Fälle von Verschwindenlassen und 31 Fälle von Folter und anderen Misshandlungen.

Erfahre mehr bei einem Treffen am 22.11.2018 ab 18 Uhr bei einem Treffen mit der Jugendkoordinatorin von Amnesty International Mali
https://www.facebook.com/events/1773730262750430/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.