Macron, EU-Ratspräsidentschaft und Gedicht-Wettbewerb zur Augsburger Europawoche

Zur Veranstaltung "Macron - Vorbild für Europa?" disktutiert die EnMarche Aktivistin Cécile Prinzbach am 14.05.18 ab 19 Uhr im Brauhaus 1516 mit Interessierten auf Einladung der Europa-Union Augsburg. Der Eintritt ist frei.
 
Zur EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens disktutiert der Gesandte der bulgarischen BotschaftPlamen Bounzin am 15.05.18 um 18:30 Uhr im Brauhaus 1516 mit Interessierten auf Einladung der Europa-Union Augsburg. Der Eintritt ist frei.
Augsburg: Brauhaus 1516 |

Gleich drei Highligths bietet die Europa-Union Augsburg zur Europawoche 2018 nach dem fulminanten Bürgerfest am Mi. 02. Mai auf dem Augsburger Rathausplatz zum Auftakt der Europawoche in Bayern durch die Bayerische Staatsregierung mit dem Bayerischen Landtag, dem europe direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg, der Europa-Union Augsburg e.V., und weiteren Partnern. Der Dreiklang aus Macron-Veranstaltung, EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens und der Wettbewerb „Mein Europa – ein Gedicht“ mache dabei den Kernsatz der Europäischen Union „In Vielfalt geeint“ lebendig erkennbar, fasst Thorsten Frank als Vorsitzender der Europa-Union Augsburg die Aktivitäten des überparteilichen Vereines treffend zusammen.

Erst Veranstaltung: Ist Macrons Politik Vorbild für Europa?

Um die Frage „Macron – Vorbild für Europa?“ geht es am Montag 14. Mai um 19 Uhr im Brauhaus 1516 am Augsburger Hauptbahnhof mit der Frankreich-Expertin Cécile Prinzbach. Die EnMarche Aktivistin kämpfte im Lokalkomitee 2017 für Macrons Wahlsieg. Dem französischen Präsidenten gelang, was vor ihm niemand für möglich hielt: Ein phänomenaler Sieg mit einem pro europäischen Programm und einer neuen Bewegung „La République en Marche“. In der Veranstaltung geht es um die Frage, was dahinter steckt und wie es nun mit Frankreich und Europa weitergeht. Welche Chancen und Risiken bieten Macrons Reformen für Frankreich und Europa und welche Schlüsse können wir daraus für Deutschland ziehen?

Dann Gesandter der bulgarischen Botschaft aus Berlin zu Gast in Augsburg

Am Dienstag, den 15 Mai ist als zweiter Höhepunkt um 18:30 Uhr Plamen Bounzin zu Gast im Brauhaus 1516 auf Einladung der Europa-Union Augsburg. Der Gesandte der bulgarischen Botschaft aus Berlin berichtet höchstpersönlich über die EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens. Welche Prioritäten und welche Perspektiven bringt Bulgarien für die Ratspräsidentschaft ein? Welche Positionen zur Stabilität und Sicherheit in Europa rücken mit der EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens in den Vordergrund und was macht Bulgarien überhaupt aus? Auf diese und weitere Fragen geht der Gesandte aus Berlin ein und nimmt sich vorab Zeit für einen Rundgang durch Augsburg auf Einladung des europe direct-Informationszentrums der Stadt Augsburg.

Abschließend Wettbewerb "Mein Europa - ein Gedicht"

Über die Europa-Woche hinaus geht schließlich der Wettbewerb „Mein Europa – Ein Gedicht“ der Europa-Union Augsburg. Bis 30. Mai können dabei eigene Gedichte verfasst und eingereicht werden. Die Beiträge werden anschließend anonym auf facebook veröffentlicht und bis 21. Juni per „Likes“ durch die Besuchenden die Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt. Weitere Information zum Wettbewerb sind auf der Webseite der Europa-Union Augsburg sowie auf der facebook-Seite des ehrenamtlich aktiven Vereins zu finden.

Europa-Union Augsburg seit 70 Jahren ehrenamtlich aktiv

Der Kreisverband Augsburg der Europa-Union engagiert sich für Europa und die Fortentwicklung der Europäischen Union im Bereich der Stadt und des Landkreises Augsburg seit 70 Jahren. Die Europa-Union Augsburg ist überparteilich, ihr gehören parteiungebundene Mitglieder, aber auch Mitglieder aus dem demokratischen Parteienspektrum an. Die Europa-Union Augsburg ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und dient der Völkerverständigung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.