Mein Körper gehört mir

Weltweit bekommen jedes Jahr 14 Millionen minderjährige Mädchen ein Kind nach erzwungenem Sex oder einer ungewollten Schwangerschaft. 47.000 Frauen sterben jährlich aufgrund unsicherer Abtreibungen, und jede dritte Frau auf der Welt wurde bereits sexuell missbraucht.

Mit der globalen Kampagne "My Body, My Rights" ("Mein Körper, Meine Rechte") forderte Amnesty Regierungen weltweit auf, das Recht auf sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung zu respektieren. Denn jeder Mensch hat das Recht, frei und unabhängig über den eigenen Körper, seine sexuelle Identität und Fortpflanzung zu entscheiden. Oft unterminieren Staaten jedoch genau dieses Recht. So ist in etlichen Ländern der Zugang zu Verhütungsmitteln und Aufklärung nicht gegeben, Homosexuelle werden verfolgt, in manchen Ländern droht aufgrund der "falschen" sexuellen Ausrichtung Gefängnis oder gar die Todesstrafe.
Gemeinsam mit anderen Gruppen kämpfen wir dafür, "My Body, My Rights"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.