StaZ-Intern: Der Horst der Ringe

Horst Seehofer bei der Übergabe des Rings fürs Worthalten. (Foto: Halil Ölmez)
Politiker, die Wort halten, hält man im Augsburger Landratsamt möglicherweise für etwas Besonderes. So zumindest könnte man die feierliche Übergabe eines Schmuckstücks an den Bayerischen Ministerpräsidenten interpretieren, zu jener der Landkreis in der vergangenen Woche eingeladen hatte. Seehofer erhielt den „Ehrenring mit Brillant“ – dafür, dass er sein Versprechen hielt. Das Versprechen, dass der Freistaat die Trägerschaft für das Klinikum übernimmt und das Augsburger Krankenhaus zur Uniklinik wird.

Seehofer habe Wort gehalten und so dürfe sich die Region Augsburg auf einen medizinischen und wissenschaftlichen Quantensprung freuen, schrieb das Landratsamt in der Einladung. Soweit, so toll – die Tatsache, dass ein Quantensprung der eigentlichen Wortbedeutung nach die kleinstmögliche Zustandsänderung in einem System ist, mal außen vor gelassen – aber, braucht’s das wirklich?

Das Bundes-Autobahnkreuz in Gold für Angela Merkel

Eine Ehrung fürs Worthalten? Na gut, spätestens in Zeiten von Versprechen wie „Mit mir wird es keine Maut geben“, für das Angela Merkel verdientermaßen nicht das Bundes-Autobahnkreuz in Gold bekommen hat, ist es vielleicht tatsächlich ungewöhnlich, dass in der Politik Wort gehalten wird.

„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“, soll schließlich auch schon Konrad Adenauer gesagt haben. Apropos Politiker-Granden: Von Helmut Schmidt hieß es ja einst, wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. Der Offenbarung des Bayerischen Ministerpräsidenten hat man nun gleich eine ganze Fakultät von Medizinern zu verdanken. Denn schon 2009, so frohlockte das Landratsamt, habe der Visionär Seehofer drei berühmte Worte ins Goldene Buch der Stadt Augsburg geschrieben: „Die Uniklinik kommt!!!“ Also auch gleich mit drei berühmten Ausrufezeichen.

Seehofer, für die Ehrenden gewissermaßen nicht weniger als der personifizierte Freistaat, bekam neben dem Ehrenring mit Brillant auch noch eine Ehrenurkunde überreicht – wohlgemerkt fürs Worthalten. Wenn das bei den Bundesjugendspielen damals nur auch so einfach gewesen wäre…

Trotzdem ist die Uniklinik natürlich spitze!!!
3
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
27
Beat Ostermeier aus Augsburg - City | 28.02.2018 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.