Vier Bürgermeister für ein drittes Gleis: Augsburger und Donauwörther Stadtspitzen wollen gemeinsam Druck machen

Ziel der Kooperation ist, den Nah- und Fernverkehr auf der Strecke Augsburg – Meitingen – Donauwörth besser aufeinander abzustimmen. (Foto: Peter Maier)

Rund um Augsburg werden immer wieder Züge ausgebremst. Schuld daran sind gleich zwei fehlende dritte Gleise. Während jenes in Richtung Westen, auf der Strecke Augsburg - Ulm, in den vorrangigen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen wurde, steht der Fahrplan für das Pendant in den Norden noch nicht fest. Eine Bürgermeister-Allianz will sich nun für den Ausbau einsetzen.

Zu dritt machte sich die Augsburger Stadtspitze jetzt auf nach Donauwörth, zu einem Austauschgespräch über den Ausbau von Verkehrsinfrastruktur und zu anderen Kooperationsmöglichkeiten. Oberbürgermeister Kurt Gribl, zweite Bürgermeisterin Eva Weber und dritter Bürgermeister Stefan Kiefer wollen nun gemeinsam mit Donauwörths Stadtoberhaupt Armin Neudert beim Freistaat und bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft vorstellig werden, um "Schnittstellen im Bahnverkehr besser zu optimieren". Ziel sei, den Nah- und Fernverkehr auf der Strecke Augsburg - Meitingen - Donauwörth besser aufeinander abzustimmen, um eine schnelle Durchbindung von München nach Nordschwaben zu erreichen.

Dies könne nur über den Bau einer dritten Bahntrasse gelingen, resümieren die Vertreter der beiden Städte. "Wir müssen gemeinsam über einen längeren Zeitraum darauf hinwirken, dass das Dritte Gleis in den vorrangigen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 aufgenommen wird", betont Gribl. Die Strecke habe für Augsburg den Charakter einer S-Bahn-ähnlichen Anbindung für den nördlichen Wirtschaftsraum und könnte später über Augsburg auch Teil einer Durchbindung bis zum Flughafen München sein. "Gemeinsame Interessenlagen zu formulieren ist daher unerlässlich", sagt Gribl. (pm/jaf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.