Augsburger Panther: Rekis und Sezemsky verlängern

Simon Sezemsky hat mit den Augsburger Panthern verlängert. (Foto: David Libossek)

Nachdem die Augsburger Panther am Donnerstag noch sieben Abgänge vermeldeten, gibt der DEL-Club am Freitag zwei Vertragsverlängerungen bekannt. So bleiben die beiden Verteidiger Arvids Rekis und Simon Sezemsky ein weiteres Jahr in Augsburg.



"Arvids Rekis gehörte in der abgelaufenen Saison einmal mehr zu den verlässlichsten Stützen in der Panther-Defensive", heißt es in der Mitteilung. Mittlerweile absolvierte der 39-jährige Linksschütze 418 DEL-Partien für Augsburg. Seit 2014 ist der ehemalige WM- und Olympiateilnehmer für Lettland in Augsburg heimisch geworden und im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft.

Simon Sezemsky habe in der Saison 2017/18 einen großen Schritt nach vorne gemacht. Trainer Mike Stewart schenkte dem 24 Jahre jungen Rechtsschützen regelmäßig das Vertrauen. Mit vier Toren und drei Assists verbuchte Sezemsky auch seine ersten Scorerpunkte in der DEL. "In der kommenden Saison soll der Verteidiger sich nun endgültig im deutschen Eishockey-Oberhaus etablieren", so die Panther.


Panther-Trainer Stewart: "Arvids ist ein Vorbild"

„Mit Arvids Rekis und Simon Sezemsky halten wir den ältesten und den jüngsten Verteidiger der abgelaufenen Saison", wird Trainer Mike Stewart zitiert. "Arvi ist ein erfahrener Spieler, den wir gerne weiter im Team haben wollten. Unseren jungen Spielern dient er mit seiner Vita zweifelsohne als Vorbild", kommentiert er.

"Trotz seiner 24 Jahre zählt auch Simon noch zu unseren jüngeren Spielern. Er hat sich dieses Jahr gut weiterentwickelt. Wir sind der Überzeugung, dass er noch besser werden kann und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit“, so Stewart weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.