Bildergalerie AEV - Schwenninger ERC 8:1 (1:0, 3:1, 4:0)

Adam Payerl "parkt" vor dem eingestaubten Marco Wölfl. Sicht versperren, Rebounds verwandeln - und zwei Tore schießen.
Augsburg: Curt-Frenzel-Stadion | Der ärmste Mann am Sonntagabend im Curt-Frenzel-Stadion war SERC-Torhüter Marco Wölfl: Bis zur 32. Minute hielt er mit vielen Paraden sein Team im Spiel, dass es zur „Halbzeit“ nur 1:0 für den AEV stand war hauptsächlich sein Verdienst – doch dann brachen alle Dämme. Einem Doppelschlag folgte kurze Hoffnung nach dem Anschlusstreffer, aber dann zog Augsburg davon und gewann auch in der Höhe verdient gegen das Schlusslicht vom Neckar.

zum Spielbericht
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.