Bildergalerie zum Start der Augsburger Radlnacht

Kurzzeitig klang es am Samstagabend in der Maximilianstraße ein bisschen als stände man inmitten eines riesigen Glockenspiels: Wenn geschätzt 5000 Teilnehmer der Augsburger Radlnacht den Abend mit einem gemeinsamen klingeln begrüßten, klingt das durchaus beeindruckend.

Um 21 Uhr startete die Rundfahrt durch das nächtliche Augsburg, doch bis alle Fahrer auch wirklich den Startpunkt überfahren hatten, dauerte es gut eine Stunde. Schnell ging es in dieser Masse an Fahrradfahrern also vorerst nicht voran, einige Fahrer nutzen ihr Gefährt da lieber als eine Art Laufrad. Die gute Laune riss dennoch nicht ab.

15 Kilometer lang ging es für die Fahrrad-Kolonne schließlich durch die Stadt, bedeutende Zwischenfälle gab es nicht. Als Highlight der Strecke war schon im Vorfeld an die Radlnacht der Schleifenstraßen-Tunnel bezeichnet worden - denn durch diesen können Fahrradfahrer unter normalen Umständen nicht fahren.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.