Blinden-Torball: SV Reha Augsburg schlägt sich wacker in Vorarlberg

Am Samstag fuhr der SV-Reha Augsburg als Titelverteidiger zum 2.Vorarlbergcup nach Dornbirn, wo sie sich mit Mannschaften aus Italien (Bozen), Schweiz ( Zürich und Amriswil), Deutschland (Hoffeld ) und Österreich ( Tirol und 2 Mannschaften des Veranstalters) messen mussten.
Die durch zwei krankheitsbedingte Ausfälle ersatzgeschwächte Mannschaft, bestehend aus den Spielern Rudi Anton aus Augsburg, Willi Brem aus Ketterschwang und Fritz Maier aus Donauwörth, wurde am Nachmittag noch durch Claudia Obermeier aus Augsburg unterstützt.
Das Auftaktspiel gegen Bozen wurde klar mit 1:4 verloren. Nachdem die nächsten beiden Spiele gegen Vorarlberg 1 (1:1) und Amriswil (3:3) unentschieden gestaltet werden konnten, wurde die
starke Mannschaft aus Zürich mit 3:2 bezwungen. Auch gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers gelang dem SV-Reha ein weiteres Unentschieden (2:2). Nach einem klaren Sieg mit 6:2 gegen Hoffeld folgte im letzten Spiel gegen Tirol, dem späteren Sieger des Turniers, leider eine 1:4 Niederlage, und das bedeutete in der Endabrechnung Platz 5 .


Spieler-Nr. 1 Willi Brem
Spieler-Nr. 2 Rudi Anton
Spielerin-Nr. 3 Claudia Obermeier
Spieler-Nr.4 Fritz Maier


Tabelle:
Platz Team Tore Punkte Tor Diff
1 Tirol 23 : 7 13 : 1 16
2 Bozen 21 : 8 11 : 3 13
3 Vorarlberg 2 15 : 15 8 : 6 0
4 Zürich 20 : 16 7 : 7 4
5 Augsburg 17 : 18 7 : 7 -1
6 Amriswil 16 : 19 6 : 8 -3
7 Vorarlberg 1 3 : 16 2 : 12 -13
8 Hoffeld 11 : 27 2 : 12 -16

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.