Champions-League-Finalist Stephan Lichtsteiner verstärkt die Abwehr des FC Augsburg

Der FC Augsburg hat den 35-jährigen Schweizer Stephan Lichtsteiner verpflichtet. Foto: Alexander Heinle

Der FC Augsburg hat mit Stephan Lichtsteiner einen erfahrenen Mann für die derzeit unsichere Verteidigung verpflichtet.  Der 35-jährige Schweizer wechselt ablösefrei nach Augsburg und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag.

Zuletzt lief der Rechtsverteidiger in der Premiere- und Europa-League für den FC Arsenal auf. Sein Vertrag lief zum Saisonende aus. Für die Schweizer Nationalmannschaft absolvierte Lichtsteiner 105 Länderspiele, holte mit Juventus Turin sieben Meistertitel und stand mit dem italienischen Traditionsverein im Finale der Champions-League.

„Wir freuen uns, dass wir mit Stephan Lichtsteiner einen erfahrenen Profi für den FCA gewinnen konnten,der durch seine beeindruckende Karriere in der Schweiz, Frankreich, Italien, England sowie der Schweizer Nationalmannschaft einen unglaublichen Erfahrungsschatz aufweisen kann, den er neben seinen sportlichen Qualitäten in unsere Mannschaft einbringen wird“, freut sich Stefan Reuter über den Transfer.


„Ich habe das Gefühl, dass ich in diese junge und hungrige Mannschaft viel einbringen kann. Das und die tolle Atmosphäre in der Bundesliga reizen mich sehr“, kann es Stephan Lichtsteiner kaum erwarten, mit den neuen Kollegen auf dem Platz zu stehen. Beim FCA wird der 35-Jährige mit der Rückennummer 2 auflaufen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.