Der nächste Bitte: FCA macht mit Felix Schwarzholz weiteren Nachwuchsspieler zum Profi

Der FC Augsburg setzt weiter verstärkt auf die eigene Jugend. Felix Schwarzholz bekommt einen Profivertrag bis 2022.

Der FC Augsburg setzt weiter auf den eigenen Nachwuchs und hat mit Felix Schwarzholz das nächste Talent aus dem Nachwuchsleistungszentrum an den Club gebunden.

Der 18-jährige Mittelfeldspieler, der seit 2009 im FCA-Nachwuchs ausgebildet wurde, hat am Dienstag einen Profi-Vertrag unterschrieben, der bis 2022 läuft. „Felix Schwarzholz hat nahezu die komplette Vorbereitung bei den Profis absolviert, war auch in beiden Trainingslagern dabei und hat dabei gezeigt, dass er den Sprung in die Bundesliga schaffen kann“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.
„An den Beispielen Raphael Framberger, Marco Richter oder Kevin Danso sieht man, dass der FCA auf seinen eigenen Nachwuchs setzt. Daher freue ich mich, dass die Verantwortlichen meine Entwicklung so positiv betrachten und mir in den nächsten Jahren das Vertrauen schenken. Ich möchte die Chance nutzen, um ebenfalls den Sprung in die Bundesliga zu schaffen und in der WWK ARENA aufzulaufen“, freut sich Felix Schwarzholz nach der Unterschrift auf die kommenden Jahre beim FCA.
Felix Schwarzholz ist nach Raphael Framberger, Jozo Stanic, Simon Asta und Marco Richter mittlerweile der fünfte FCA-Profi aus der unmittelbaren Region. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.