Empfang der Stadt Augsburg - sie gab für Augsburger Teilnehmer an der Kanuslalom WM 2018 einen Empfang im Rathaus

von links Ricarda Funk, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Sideris Tasiadis, Hannes Aigner, Sportreferent Dirk Wurm
 
Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl bei der Ansprache im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses
Augsburg: Augsburger Rathaus | Empfang der Augsburger Medaillen-Gewinner bei der Kanuslalom WM in Rio de Janeiro am 30.10.2018 im Fürstenzimmer des Augsburger Rathaus

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Sportreferent Dirk Wurm der Stadt Augsburg – luden die Augsburger Teilnehmer/Innen bei der Kanuslalom WM 2018 zu einem Empfang ins Augsburger Rathaus ein.

Mit ihren herausragenden Leistungen bei der Kanuslalom WM in Rio de Janeiro haben die Augsburger Sportlerinnen und Sportler einmal mehr Anlass gegeben, stolz auf sie zu sein.

Im Grußwort von Dr. Kurt Gribl begrüßte er die Augsburger Medaillen-Gewinner
• Hannes Aigner / AKV (Goldmedaille, K 1 Herren, Einzel)
• Sideris Tasiadis / Kanu Schwaben (Bronzemedaille, C 1 Herren, Einzel)
• Ricarda Funk / KSV Bad Kreuznach (Bronzemedaille, K 1 Damen, Einzel & Silbermedaille im Team)
• Jasmin Schornberg / KR Hamm, seit Mitte des Jahres Mitglied der Kanu Schwaben (Silbermedaille, K 1 Damen Team) *


Weiterhin waren folgende Augsburger Slalomkanuten bei der WM 2018 am Start, Elena Apel/ Kanu Schwaben (9.Platz C 1 Damen Team) sowie Sebastian Schubert / KR Hamm, Tim Maxeiner / WKV Wiesbaden.

Dr. Kurt Gribl freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Gäste und gratulierte sowohl persönlich als auch im Namen der Stadt Augsburg zu den herausragenden Leistungen bei der Slalom WM in Rio de Janeiro.

Auszug aus seiner Rede:
„Es ist wohl der Traum eines jeden Sportlers, sich eines Tages WELTMEISTER nennen zu dürfen und sich vorher mit vielen anderen Sportlern aus aller Welt zu messen. Und wenn alles perfekt läuft, auf dem Siegerpodest stehen zu dürfen und eine Medaille verliehen zu bekommen. Ich bin mir sicher, dass vor allem diejenigen von Ihnen, die das erste Mal dabei waren, unvergessliche Momente erleben durften. Diese wunderbaren Erinnerungen werden Ihnen bestimmt bis weit nach Ihrer aktiven Zeit als Sportler in schöner Erinnerung bleiben. Ganz bestimmt war es aber auch für die alten Hasen bei WM / OS wieder eine ganz besondere Zeit. Erlebnisse, die einen Sportler für die unzähligen Stunden harten Trainings und für die vielen Entbehrungen über die Jahre entschädigen. Sie alle haben Augsburg aufs Beste in der ganzen Welt repräsentiert. Ganz egal, ob sie eine Medaille erkämpfen konnten oder diese vielleicht auch ganz knapp verpasst haben. In der heutigen Sportwelt sind es ja bekanntlich nur winzig kleine Nuancen, die über den Sieg entscheiden. Sie alle haben ihr Bestes gegeben. Sie alle haben uns in Rio de Janeiro gezeigt, was im Leben möglich ist, wenn man seine Ziele mit viel Leidenschaft, Ausdauer und Ehrgeiz verfolgt. Denn dann sind, nicht nur im Sport, wahre Spitzenleistungen möglich. Mit Ihrem Beispiel sind Sie auch tagtäglich Vorbild für viele, vor allem junge Menschen.

Auch dafür gilt Ihnen allen ein herzlicher Dank. Ich wünsche Ihnen auch in den kommenden Jahren viel Energie und viel Erfolg, sowohl im Training als auch bei allen Wettkämpfen.

Vor allem auch bei der nächsten Kanuslalom WM hier bei uns in Augsburg – ein Heimspiel - in 2022. Die Vorbereitungen dafür laufen ja bereits auf Hochtouren. Die Olympiastrecke am Eiskanal wird für dieses große Sport-Event aufwändig saniert. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Ich würde mich sehr freuen, den ein oder anderen von Ihnen schon in zwei Jahren – nach den olympischen Sommerspielen von Tokio – wieder hier im Augsburger Rathaus begrüßen zu dürfen. Vielleicht ja auch mit der ein oder anderen Medaille im Gepäck. Ich wünsche Ihnen darüber hinaus, dass Sie verletzungsfrei und bei bester Gesundheit bleiben mögen. Danke für Ihr Kommen und alles Gute für die Zukunft!“

Seine Dankesworte ginge auch an alle Augsburger WM-Teilnehmer für ihre tollen Leistungen, alle am Erfolg beteiligten Trainer, Betreuer und Funktionäre, alle Verantwortlichen der Heimatvereine (Kanu Schwaben und AKV), den Familien, Lebenspartner, Ehepartnern und Freunden der Sportlerinnen und Sportler für deren Unterstützung.

Dr. Kurt Gribl überreichte im Namen der Stadt Augsburg den Medaillen-Gewinnern im Anschluss daran noch Geschenke wie Augsburg-City-Gutscheine.

Bei reichlich Gesprächen über die Sportaktivitäten im Kanusport endete der Empfang der Augsburger Medaillen-Gewinner bei der Kanuslalom WM in Rio im Fürstenzimmer des historischen Augsburger Rathaus.
*leider verhindert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.