FC Augsburg: Sportgericht verhängt Geldstrafe wegen Pyrotechnik

In der Partie der Augsburger gegen Hannover hatten FCA-Fans im Gästeblock mehrere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt (Symbolbild). (Foto: Oleksandr Prykhodko, 123rf.com)

Geldstrafe für den FCA: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den FC Augsburg im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Spielhälfte in der Partie der Augsburger in Hannover hatten FCA-Fans im Gästeblock mehrere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt.

Der FCA hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.