Nachwuchsspieler beim FCA: Einer kommt, einer geht

U23-Spieler Jonathan Scherzer verlässt den FC Augsburg. Johannes Stingl ist neu beim FCA. (Foto: Archiv)

U23-Spieler Jonathan Scherzer verlässt mit sofortiger Wirkung den FC
Augsburg und wechselt in die österreichische Bundesliga zum FC Admira
Wacker Mödling. Von Jahn Regensburg kommt indes Johannes Stingl. 


Jonathan Scherzer wechselt zu FC Admira Wacker Mödling

Der 22-jährige Scherzer, der in Mödling einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben hat, war 2013 vom TSV 1860 München in die U19 des FCA gewechselt. Zuletzt bekleidete der gebürtige Österreicher das Kapitänsamt der Augsburger U23 in der Regionalliga Bayern. Über die weiteren Wechselmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Jonathan ist ein gutes Beispiel dafür, welchen Weg wir als Nachwuchsleistungszentrum verfolgen. Er ist als Nachwuchsspieler zu uns
gekommen und hat sich bei uns in allen Bereichen sehr gut eiterentwickelt. Unser großes Ziel ist es, Nachwuchsspieler für unsere Lizenzmannschaft auszubilden. Dass Jonathan nun als Kapitän unserer zweiten Mannschaft in die österreichische Bundesliga wechselt, ist ein Beweis unserer guten Nachwuchsarbeit beim FCA. Wir wünschen ihm alles Gute für den nächsten Schritt“, wird Alexander Frankenberger, Cheftrainer Nachwuchs, in der Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Johannes Stingl kommt von Jahn Regensburg

Die U23 des FC Augsburg begrüßt derweil ein neues Gesicht in seinen Reihen. Johannes Stingl wechselt vom SSV Jahn Regensburg in die Fuggerstadt. Der 21-jährige defensive Mittelfeldspieler gehört seit dieser Saison zum Profikader des Zweitligisten und wird ab sofort die Mannschaft von FCA-Trainer Dominik Reinhardt in der Regionalliga Bayern unterstützen.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.