Stafylidis verlässt den FC Augsburg

Konstantinos Stafylidis verlässt den FCA und wechselt nach Hoffenheim. (Foto: Klaus Rainer Krieger/Archiv)

Konstantinos Stafylidis wird seinen zum Saisonendeauslaufenden Vertrag beim FC Augsburg nicht verlängern, sondern den FCA verlassen. Der Grieche, der 2015 von Bayer Leverkusen nach Augsburg kam und zwischenzeitlich auch an Stoke City ausgeliehen war, wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim.

„Es ist schade, dass sich Kosta gegen eine Vertragsverlängerung in Augsburgund für einen Wechsel entschieden hat. Mit dem Gesamtpaket in Hoffenheim sieht Kosta für sich eine bessere Perspektive. Das müssen wir respektieren“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Wir bedanken uns recht herzlich bei Kosta für seinen Einsatz im FCA-Trikot und wünschen ihm persönlich alles Gute. Mit einem erfolgreichen Spiel gegen den VfL Wolfsburg am letzten Spieltag können wir seinem neuen Klub ja im Kampf um einen Startplatz im internationalen Geschäft in der kommenden Saison noch unterstützen.“

Der 25-jährige Linksverteidiger bestritt insgesamt 52 Bundesligaspiele für den FCA(5 Tore). Darüber hinaus war er auch im DFB-Pokal (5 Spiele) sowie in der Europa League (4 Spiele) für den FCA am Ball. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.