Tobias Werner kommt zurück zum FC Augsburg

Wieder zurück an alter Wirkungsstätte - Tobias Werner ist wieder beim Verein seines Herzens (Archivbild). (Foto: Photo by: Martin Augsburger (www.martin-augsburger.de))

Der ehemalige FCA-Profi Tobias Werner kommt wieder zurück zum FC Augsburg. An seiner alten Wirkungsstätte wird er dieses Mal aber nicht als Spieler fungieren, sondern neben dem Platz. Nach seinem offiziellen Karriere-Ende wird er ab dem ersten Juli ein Trainee-Programm absolvieren und wird dabei mehrere Abteilungen innerhalb der Organisation des FC Augsburg durchlaufen.

Tobias Werner findet es großartig, dass er wieder für den Verein seines Herzens arbeiten könne und der FCA ihm die Chance gibt, berufliches Neuland zu betreten, so Werner über seinen neuen und alten Arbeitgeber. Er werde viele interessante Einblicke in der Organisations-, der Medien- oder der Marketingabteilung sowie der Fanbetreuung und im Nachwuchs erhalten, davon geht Werner aus. Außerdem liegt eine spannende und arbeitsreiche Zeit vor ihm, auf die er sich unheimlich freue.

Auch Michael Ströll, Geschäftsführer des FC Augsburg freut sich über den Neuzugang in seinem Team: "Tobias Werner hat sich schon zu seiner aktiven Zeit zu 100 Prozent mit dem
FCA identifiziert. Er war ein Fußball-Profi, der über den Tellerrand hinausgeblickt hat. Es freut uns, dass sich Tobi nun auch abseits des grünen Rasens beim FCA einbringen wird. Wir sind überzeugt, dass er sehr gut in unser Mitarbeiter-Team passt, weil er sehr lernwillig und offen für viele Themen ist.“

Zwischen 2008 und 2016 spielte Tobias Werner in 208 Spielen für den FCA  und erzielte dabei 38 Tore und gab 39 Torvorlagen. Der Linksaußen wechselte vom FC Carl Zeiss Jena nach Augsburg, wo er sich schnell heimisch fühlte. So blieb Augsburg auch nach seinen Wechseln zum VfB Stuttgart und zum 1. FC Nürnberg jeweils der Lebensmittelpunkt seiner Familie. (pm)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.