Vortragsabend DAV Sektion Augsburg: Der Isarradweg Donau - Karwendel

Wann? 13.12.2018 20:00 Uhr

Wo? Stadtwerkesaal, Hoher Weg 1, 86152 Augsburg DEauf Karte anzeigen
Fantastische Fernsicht im Karwendelgebirge. Foto: Rollo Steffens (Foto: Rollo Steffens)
Augsburg: Stadtwerkesaal | Vortrag von Rollo Steffens

Veranstaltung des DAV Sektion Augsburg


Der Vortrag von Rollo Steffens ist kein Mountain-Bike-Vortrag, wie man vielleicht meinen könnte, sondern eine faszinierende Bilderreise von den flachen Auenlandschaften im Mündungsgebiet der Isar bis zu den höchsten Gipfeln im Karwendelgebirge.

Nach einer spannenden Anreise mit dem Mountain-Bike über die Städte Landshut, Freising, München, Bad Tölz und Mittenwald geht es dort, wo die ersten Wasser der Isar aus dem Boden sprudeln und wo mit dem Radl nichts mehr geht, bergsteigend zu hohen Gipfeln: Auf die Speckkarspitze (2621m), auf den nur wenig bekannten Sunntiger (2323 m) und auf den Großen Bettelwurf (2725 m). Bilder aus allen Regionen des Flusses und eine grandiose Musik (Martin Böttcher) machen diesen Vortrag zu einem “der besonderen Art”.


Wann?
Donnerstag, 13. Dezember 2018, Vortragsbeginn: 20.00 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr

Wo?
Stadtwerkesaal
Hoher Weg 1, 86152 Augsburg

Kosten
Jugend (bis 18 Jahre): 3 €
DAV-Mitglieder: 5 €
Ohne Ermäßigung: 7 €

Karten
An der Abendkasse
---------------------------------------------------------------------
Die Vortragsreihe des DAV Sektion Augsburg:

Der DAV Sektion Augsburg lädt bereits seit vielen Jahren bergaffine Referenten nach Augsburg ein, die von ihrer Leidenschaft für die Berge berichten. Der klassische Diavortrag ist der Powerpräsentation, dem Multivisionsvortrag, der Multimediashow gewichen. Von Oktober bis März entführen erfahrene Referenten einmal im Monat via Leinwand in die Bergwelt. Ob Freizeit-Bergsteiger oder Kletterprofi – die Referenten eint die Begeisterung für die Berge und den Fels, das Erleben der Natur, die sportliche Herausforderung. Die Sektion Augsburg gewinnt immer wieder hochkarätige alpine Prominenz als Vortragende, zum Beispiel Alexander Huber (eine Hälfte der berühmten „Huber Buam“) oder Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit. Ein Besuch der Vorträge lohnt sich immer: Man trifft Gleichgesinnte. In der dunklen Jahreszeit stillen die Bilder und Berichte so manche Sehnsucht. Und inspirieren den ein oder anderen Besucher schon für die nächste Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.