17-Jähriger festgenommen: Polizei fasst mutmaßlichen Tankstellenräuber

(Symbolbild) (Foto: Igor Stevanovic,123rf.com)

Ein 17-jähriger mutmaßlicher Tankstellenräuber ist nun festgenommen worden.

Am vergangenen Samstag, 1. September, hat der Mann laut Polizei eine Tankstelle in Haunstetten überfallen. Der maskierter Täter betrat kurz nach 8 Uhr das Gebäude in der Landsberger Straße, im Bereich der 40er Hausnummern, und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld.

Die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende Angestellte übergab dem Unbekannten anschließend einen dreistelligen Bargeldbetrag, woraufhin der Täter mit einem Fahrrad stadteinwärts flüchtete. 

Im Zuge der Fahndung traf die Polizei gegen 8.20 Uhr auf einen 17-jährigen Schüler, der in Tatortnähe mit einem Rad unterwegs war.

"Nach anfänglichem Leugnen räumte der 17-Jährige die Tat ein, die Beute wurde ebenso wie sein Fahrrad sichergestellt", teilt nun die Polizei in ihrem Pressebericht mit.Der Jugendliche wurde am Sonntag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung erließ und anschließend in Vollzug setzte. Die Kripo Augsburg prüft nun, ob der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende Verdächtige auch noch für weitere Überfälle in Betracht kommt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.